Slesiner Kanal

Stub
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Polen > Großpolen > Slesiner Kanal
Bei Konin

Der Slesiner Kanal, benannt nach der Stadt Ślesin, auch Warthe-Gopło-Kanal genannt, ist ein ca. 32 km langer Kanal aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der die Warthe mit der Netze im zentralen Polen in der Woiwodschaft Großpolen über zahlreiche Seen und Schleusen verbindet. Er ist bei Kanuten, Seglern und anderen Wassersportlern sehr beliebt. Über den Bromberger Kanal besteht auch eine weitere Verbindung der Netze zur Brda und Weichsel.

Lauf[Bearbeiten]

Der Kanal durchfließt die Gnesener Seenplatte und ist verbunden mit der Netze, Warthe und Oder im Westen sowie der Brda und Weichsel im Osten. Das Flussnetz kann man mit einem Hausboot befahren. Es sind zahlreiche Schleusen zu passieren. Der Kanal ist Teil des Wasserwegs der Großen Großpolnischen Schleife.

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.