Fahrrad
Vollständiger Artikel

Radrouten rund um Hofgeismar

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rund um Hofgeismar wurden von der Stadt Hofgeismar eine Vielzahl an lokalen Rundradwegen durch den Hofgeismarer Stadtwald, das Diemel- und Essetal und den westlichen Reinhardswald angelegt, die nachfolgend in diesem Artikel aufgeführt und näher beschrieben werden. Für durch das Hofgeismarer Stadtgebiet verlaufende überregionale Radrouten und Fernradwege siehe die Artikel Radrouten in Hessen und Hofgeismar, Abschnitt Anreise Zu Fuß.

Sinnbild Radfahrer, StVO 1992.svg

Zur besseren Orientierung wurden von der Stadt Hofgeismar an mehren Ausgangspunkten der örtlichen Radrouten, wie zum Beispiel am Bad am Park und am Tierpark Sababurg Informationstafeln aufgestellt, welche einen guten Überblick über die jeweiligen Wanderwege schaffen. Diese sind in der Regel jedoch nur mangelhaft ausgeschildert, sodass man sich leicht verfahren kann. Zur Sicherheit sollte deshalb immer eine entsprechende Rad- Wanderkarte mitgenommen werden; sämtliche markierte Radrouten sind zudem in der rechts verlinkten OpenStreetMap-Karte eingezeichnet.

Streckenprofil[Bearbeiten]

Informationstafel Bad am Park

Die Radrouten haben im Gegensatz zu den Wanderrouten rund um Hofgeismar keine festen Ausgangspunkte. Lediglich Informationstafeln zum Beispiel am Bad am Park und am Tierpark Sababurg bilden Anhaltspunkte, wo die Radrouten beginnen oder enden. Da jedoch mittlerweile bis auf die Schulbuslinien alle Linienbusse rund um Hofgeismar in der Sommersaison mit Fahrradträgern verkehren, können die Radrouten beliebig verlängert oder verkürzt werden. Ob die Ausschilderung der örtlichen Radrouten zukünftig dem Standard der Hessischen Radfernwege angepasst wird ist ungewiss.


Titel Länge Startpunkt / Endpunkt Beschreibung Bild
R6 "Hümme – Stammen – Schöneberg" 17 km Bahnhof Hofgeismar-Hümme Der Radweg R6 verläuft ausgehend vom Bahnhof Hofgeismar-Hümme hinunter ins Diemeltal und zusammen mit dem Diemel-Radweg nach Stammen, wo er identisch im Streckenverlauf mit dem R5 in den Reinhardswald abzweigt. Über Schotterwege erreicht man schließlich den Wanderparkplatz Moosgrund an der Kreisstraße 55, von welchem man über Schöneberg und die Hümmer Dickte wieder Hümme erreicht. Cycling sign R06.svg
R7 "Hümme – Hümmer Dickte – Schöneberg" 16 km Bahnhof Hofgeismar-Hümme Der Radweg R7 umrundet ausgehend von Hümme oder Schöneberg über die Hümmer Dickte und das Essetal einmal den bewaldeten Schöneberg, auf dessen Gipfel sich die gleichnamige Burgruine befindet. Die Radroute führt ausschließlich über asphaltierte Wirtschaftswege, sowie westlich des Schöneberges zusammen mit dem Hessischen Radfernweg R4 und dem Märchenland-Radrundweg. Cycling sign R07.svg
R8 "Kirschenplantage – Schießbach – Hofgeismar" 10 km Parkplatz Kirschenplantage Der Radweg R8 führt von Hofgeismar einmal um den Westberg im Hofgeismarer Stadtwald. Ausgehend vom Wanderparkplatz Kirschenplantage oder der Hofgeismarer Altstadt radelt man über geschotterte Forstwege nördlich des Westberges entlang zur Siedlung Schießbach. Über das Essetal und die Landesstraße 3212 gelangt man wieder zurück zum jeweiligen Ausgangspunkt. Cycling sign R08.svg
R9 "Hofgeismar – Gesundbrunnen – Carlsdorf" 15 km Parkplatz Bad am Park Der Radweg R9 verläuft durch das durch landwirtschaftlich genutzte Felder geprägte südöstliche Stadtgebiet Hofgeismars. Entlang der Route, die durch Essetal und Lempetal führt, liegen unter anderem der Gesundbrunnen, Carlsdorf und der Kelzerberghof. Dabei fährt man ausgenommen zweier Abschnitte auf der Landesstraße 3212 ausschließlich über asphaltierte Wirtschaftswege. Cycling sign R09.svg
R12 "Gesundbrunnen – Schöneberg – Hombressen" 14 km Parkplatz Bad am Park Der Radweg R12 führt ausgehend vom Gesundbrunnen über Schöneberg, den Reinhardswald, den Selzer Teich, die Kreisstraße 53, Hombressen, Carlsdorf und das Lempetal. Da die Kreisstraße 53 nur wenig befahren wird und sich in einem sehr guten Zustand befindet, ist die Radroute, die größtenteils über asphaltierte Wirtschaftswege verläuft, trotz des längeren Straßenabschnitts auch für Familien geeignet. Cycling sign R12.svg
R13 "Carlsdorf – Hombressen – Udenhausen" 13 km Hugenottenkirche Carlsdorf Der Radweg R13 umrundet ausschließlich über asphaltierte Wirtschaftswege oder wenig befahrene Kreisstraßen einmal den Hombresser Berg. Östlich von Udenhausen kann man einen kleinen Abstecher an den Waldrand des Reinhardswaldes zum Kaiserteich mit Grillhütte, bzw. Schutzhütte machen. Anstatt über die Soodehöfe kann man auch über den Reinhardswaldradweg fahren. Cycling sign R13.svg
R14 "Carlsdorf – Grebenstein – Kelze" 17,5 km Hugenottenkirche Carlsdorf Der Radweg R14 verbindet Carlsdorf mit Grebenstein, Kelze und dem Kelzerberghof und führt durchgehend abseits des Autoverkehrs über asphaltierte Wirtschaftswege. Eine Radtour auf dem R14 kann man gut mit einem Besuch des seit 1959 bestehenden Kelzer Waldschwimmbads kombinieren, welches nur wenige Meter abseits des Radweges östlich von Kelze liegt und im Sommer täglich geöffnet ist. Cycling sign R14.svg
R20 "Sababurg – FriedWald – Beberbeck" 24 km Tierpark Sababurg Der Radweg R20 ist die längste Radroute im Hofgeismarer Stadtgebiet. Sie verläuft zunächst über die Waldstraße vorbei am FriedWald zur Kühbacher Wiese, von welcher sie auf Schotterwegen hinunter ins Lempetal führt. Vorbei am Waldhaus und dem Mühlstädter Teich radelt man hinauf zum Molkenkopf und vorbei am Selzerteich zur Kreisstraße 55, auf welcher man über Beberbeck wieder die Sababurg erreicht. Cycling sign R20.svg
R29 "Hochzeitswald – Srufus-Kreuz – Kaiserteich" 13 km Hochzeitswald Hombressen Der Radweg R29 führt ausgehend vom Hochzeitswald östlich von Hombressen zunächst über asphaltierte Forstwege zum Waldhaus und weiter über Schotterwege durch das Lempetal vorbei am Srufus-Kreuz zur Landesstraße 3229 nahe des Udenhäuser Stockes. Dieser folgt man dann bis zum Forsthaus Mariendorf, bevor man auf dem Reinhardswaldradweg wieder den Hochzeitswald erreicht. Cycling sign R29.svg
R31 "Hochzeitswald – Kaiserteich – Soodehöfe" 6,5 km Hochzeitswald Hombressen Der Radweg R31 verbindet Hombressen mit dem Kaiserteich. Während man hin vorbei am Hochzeitswald auf dem Reinhardswaldradweg über geschotterte Forstwege durch den Reinhardswald fährt, radelt man zurück über asphaltierte Wirtschaftswege vorbei an den Soodehöfen durch das Soodetal. Am Kaiserteich befinden sich das gleichnamige Forsthaus und eine Grillhütte, bzw. Schutzhütte. Cycling sign R31.svg
R32 "Carlsdorf – Haldessen – Offenberg" 9 km Hugenottenkirche Carlsdorf Der Radweg R32 ist die zweitkürzeste Radroute im Hofgeismarer Stadtgebiet und verläuft ausgehend von Carlsdorf über den Hof Butzbach vorbei an Oberhaldessen zum Hof Sprinkenthal. Von diesem radelt man dann wieder zurück über Niederhaldessen und den Offenberg nach Carlsdorf. Auch der R32 führt durchgehend über asphaltierte Wirtschaftswege und nicht über Kreisstraßen oder Landesstraßen. Cycling sign R32.svg

Literatur[Bearbeiten]

  • Rad- und Wanderkarte mit Stadtplan "Hofgeismar". Maßstab: Rad- und Wanderkarte im Maßstab 1:50.000; Stadtplan mit Ortsteilen im Maßstab 1:7.500. Nordhausen : KKV Kartographische Kommunale Verlagsgesellschaft mbH (KKV), 2015 (5. Auflage), ISBN 978-3-86973-106-3; inklusive UTM-Gitter für GPS-Nutzung.
  • Rad- und Wanderkarte "Reinhardswald". Maßstab: Rad- und Wanderkarte im Maßstab 1:33 000. Nordhausen : KKV Kartographische Kommunale Verlagsgesellschaft mbH (KKV), 2011 (2. Auflage), ISBN 978-3-86973-012-7; inklusive UTM-Gitter für GPS-Nutzung.
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.