Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Puerto Limón

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Puerto Limón
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 96314 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Puerto Limón ist eine Stadt an der Karibikküste von Costa Rica, sie ist Hauptstadt der Provinz Limón

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Jahr 1502 landete Christoph Columbus auf der kleinen Insel Uvita, die unmittelbar vor der Karibikküste der Stadt Puerto Limón liegt. Die Stadt selbst wurde jedoch erst im 19. Jahrhundert gegründet. Angeblich erhielt sie den Namen Puerto Limón, weil vor dem Haus des Gouverneurs ein Zitronenbaum stand. Bedingt durch den Export von Bananen entwickelte sich Puerto Limón zum Haupthafen des Landes.

Bei einem Erdbeben im Jahr 1991 hob sich ein der Küste vorgelagertes Korallenriff, dadurch wurde der Hafen für große Schiffe ungeeignet. Deshalb wurde nur wenige Kilometer entfernt der moderne Handelshafen Moín gebaut.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Simón Bolívar International Airport (Aeropuerto Internacional de Limón, IATA: LIO) Simón Bolívar International Airport in der Enzyklopädie WikipediaSimón Bolívar International Airport (Q2878674) in der Datenbank Wikidata

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Im 2 Hafen von Puerto Limón legen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an, oft kommen sie von Jamaika und fahren dann weiter nach Colón zum Eingang des Panamakanals.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Puerto Limón

Der Stadtkern ist schachbrettartig angelegt und recht kompakt. Er lässt sich gut zu Fuß erkunden. Die Avenida 2 ist großteils Fußgängerzone. In der Stadt sind zahlreiche Taxis unterwegs.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Puerto Limón
Park Vargas
  • 1 Parque Vegas im Westen der Stadt direkt an der Küste. Im Park befinden sich etliche Denkmäler, so z.B. eine Skulptur, die an den Bau der Eisenbahn erinnert.
  • 2 Isla Uvita , die ca. 3 km vor der Küste liegende Insel ist unbewohnt. Sie verfügt teils über weiße Sandstrände und ist ein beliebtes Ziel zum Schnorcheln.
  • 3 Museo Regional , naturhistorische und ethnologische Sammlungen. Es ist im alten Postgebäude untergebracht.
  • 4 Catedral Sagrado Corazon Die Catedral Sagrado Corazon de Jesús ist von außen ein modernes Betongebäude. Im Inneren besticht sie durch ihre Buntglasfenster. Sie sind Überreste der ursprünglichen Kirche, die durch Erdbeben und Hurrikan zerstört wurde. Auch ein Turm an der Westseite ist ein Überbleibsel der alten Kirche.
  • 5 Moín , Industriehafen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kathedrale in Puerto Limón
Außenansicht

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Mercado Municipal , Marktgebäude im Zentrum der Altstadt, überwiegend Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs. Um den Markt herum haben sich zahlreiche Geschäfte angesiedelt, werben mit Duty Free und machen durch laute Musik auf sich aufmerksam. Direkt am Hafen befindet sich ebenfalls ein Markt. Angeboten werden neben den üblichen Souvenirs zollfreie Waren, insbesondere Kaffee. Handeln ist angesagt.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Stadt Puerto Limón ist nicht gerade im besten Zustand. Schlaglöcher und hohe Bordsteine sollten stets beachtet werden. Auch wie in anderen Hafenstädten ist Vorsicht vor Kleinkriminellen geboten. Eine Besonderheit gibt es am Parque Vegas. In den dortigen Palmen sollen Faultiere leben. Einheimische sind gerne bereit, den Touristen diese Tiere für etwas Geld zu zeigen. Höfliche und deutliche Ablehnung wird jedoch respektiert.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Nach Norden
  • Vom Hafen Moín mit dem Boot in die Kanäle von Tortuguero
  • Nationalpark Tortuguero im Norden der Karibikküste, nur per Boot oder Flugzeug zu erreichen.
Nach Süden
Ins Landesinnere
  • Hacienda Tayutic, Kaffeeplantage
  • Nationalpark Braulio Carrillo

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg