Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Périgueux

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Périgueux
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die in der Dordogne liegende Stadt Périgueux, die bei den Kelten Vesunna (noch heißt ein alter Turm Vesone), bei den Römern Civitas Petrocoriorum hieß, besteht eigentlich aus zwei vereinigten Städten: Cité und Puy-St.-Front, welche bis 1240 ungeachtet ihrer nahen Nachbarschaft doch in ununterbrochener Fehde miteinander lebten. Erst der gemeinsame Widerstand gegen die Grafen von Périgord vereinigte ihre Bewohner zu einem freien Bürgerstand, der sich seine Obrigkeit selbst gab, nur vom König abhing und das Münzrecht hatte.

Anreise[Bearbeiten]

Périgueux ist über die Orléansbahn mit Orléans, Agen, Toulouse, Coutras und Ribérac verbunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Grundriss der Kathedrale St.-Front

Die alte Hauptstadt von Périgord hat bedeutende römische und mittelalterliche Baureste aufzuweisen. 1857 und 1858 wurden bemerkenswerte Reste römischer Bauten entdeckt, z.B. Thermen, ein Amphitheater etc. Auch Reste der Befestigungsmauern aus dem 5. Jh. sind erhalten. Das merkwürdigste Bauwerk der Stadt ist die Kathedrale St.-Front aus dem Ende des 11. Jhs., welche im byzantinischen Stil nach dem Muster der Markuskirche in Venedig erbaut und seit 1865 restauriert worden ist, ferner die Kirche St.-Etienne aus dem 11. und 17. Jh. Unter den Plätzen und Straßen sind die Place Bugeaud (mit der Statue des Marschalls Bugeaud), der Cours Michel-Montaigne (mit den Statuen des Moralisten Montaigne und des Generals Daumesnil) und der Cours Tourny (mit dem Denkmal Fénelons) hervorzuheben.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg