Ost Autobahn

Reiseroute
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
A4-AT.svg
Ost Autobahn A4

Die A4 Ost Autobahn ist eine österreichische Autobahn, die von Wien (Wiener Gürtel) über den Knoten Wien Prater, Schwechat, den Flughafen Wien-Schwechat und Bruck an der Leitha zur österreichisch-ungarischen Grenze bei Nickelsdorf führt und dort in die ungarische Autobahn M1 übergeht, die nach Budapest führt. Im europäischen Rahmen bildet sie einen Abschnitt der Europastraße 60 und bis zum Abzweig der Nordost Autobahn A6 nach Bratislava auch der Europastraße 58.

Die Länge der Autobahn beträgt 66 km.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Autobahnbau erfolgte in den Jahren 1978 bis 1994. Bis zur politischen Wende 1989 war nur der Abschnitt von Wien bis Fischamend fertiggestellt, die Autobahn wurde daher im Volksmund auch "Flughafenautobahn" genannt. Ein Weiterbau bis Ungarn, während der Zeit des Eisernen Vorhanges als nicht vorrangig angesehen, wurde nach 1990 rasch vorangetrieben, nachdem es auf den überlasteten Bundesstraßen zu Staus kam, die teilweise bis Wien zurückreichten.

Im August 2015 war die Ostautobahn Schauplatz der Flüchtlingstragödie von Parndorf. 71 Menschen sind auf der Fahrt von Ungarn nach Deutschland in einem Kühltransporter erstickt, die Schlepper haben das Fahrzeug nahe Parndorf in einer Pannenbucht zurückgelassen. Erstmals wurde so die große menschliche Tragödie der Fluchtbewegungen auch in Mitteleuropa greifbar.

Regionen[Bearbeiten]

Besonderheiten[Bearbeiten]

Wie (nahezu) alle österreichischen Autobahnen ist auch die "Ost Autobahn" vignettenpflichtig! Die Kilometerzählung (und parallel dazu die Zählung der Anschlussstellen) beginnt in Wien und steigt zur ungarischen Grenze an.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Autobahn ist nicht nur für den Verkehr nach Ungarn, sondern auch als Zufahrt zum Flughafen Wien/Schwechat von Bedeutung und deshalb im Raum Schwechat und Fischamend sechsstreifig ausgebaut. Am Knoten Bruckneudorf zweigt die Nordost Autobahn A6 nach Bratislava ab. Eine schnelle Verbindung zur Süd Autobahn und Richtung West Autobahn (über die Wiener Außenring Autobahn A21) und den Knoten Vösendorf ist über die Wiener Außenring Schnellstraße zum Knoten Schwechat gegeben.

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Ausfahrt zum Flughafen (Aufnahme 2011)
Knoten Bruckneudorf (Aufnahme 2011)
Die Ost Autobahn an der österreichisch-ungarischen Grenze (Aufnahme 2012)

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von West nach Ost (Fahrtrichtung Osten = Pfeil rechts.svg).

Vom Knoten Wien Prater bis zum Knoten Bruckneudorf[Bearbeiten]

Vom Knoten Bruckneudorf bis zur ungarischen Grenze[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Heidentor in Carnuntum
Tabor in Neusiedl am See

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernd Kreuzer: Der Bau der Autobahnen und Schnellstraße in Österreich. - In: ASFINAG (Hrsg.): Das Autobahnnetz in Österreich. 30 Jahre Asfinag. Wien 2012, S. 44
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.