Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Marken (Niederlande)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Niederlande > Noord-Holland > Waterland > Marken (Niederlande)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marken
identische Angabe für Einwohner auf Wikidata.
Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Marken ist eine frühere Insel in der Zuiderzee, dem heutigen Markermeer. Seit 1957 ist Marken über einen Deich mit dem Festland verbunden. Sie gehört zur Gemeinde Waterland in der Provinz Noord-Holland.

Hintergrund[Bearbeiten]

eine der Werven

Im 13. Jh. kamen Mönche des friesischen Klosters Mariëngaarde auf die Insel. Sie lebten vorwiegend von Ackerbau und Viehzucht. Um sich gegen das Wasser zu schützen, wurde die Insel mit Deichen umgeben. Im 14. Jh. kam die Insel an die Grafschaft Holland. Die Mönche wurden vertrieben. Infolgedessen wurden die Deiche vernachlässigt. Das führte zu wiederholten Deichbrüchen und das Salzwasser bekam wieder freies Spiel. Daraufhin wurden die Häuser auf kleine Erhöhungen, die werven gebaut. Auf diesen werven stehen die Häuser dicht an dicht gebaut und sind, vor allem in Hafennähe, oft auf Pfählen gebaut.

Die Einwohner Markens verlegten sich auf die Fischerei. Die über Jahrhunderte isolierte Lage trug dazu bei, dass die Marker an ihren althergebrachten Sitten und Gebräuchen festhielten, unter anderem an der Tracht. Heute wird diese allerdings hauptsächlich der Touristen wegen angezogen.

Marken ist seit über 100 Jahren ein touristischer Hotspot. Zusammen mit Volendam gehört es zum Pflichtprogramm von Reisebusunternehmen und ist deshalb in der Hauptsaison oft überfüllt. In ruhigeren Zeiten entfaltet es seinen Charme umso mehr.

Anreise[Bearbeiten]

Satellitenbild der Insel im Markermeer

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächst gelegenen Flughäfen befinden sich in Schiphol und in Den Helder.

Mit dem ÖPNV[Bearbeiten]

Von Amsterdam CS aus fährt die Buslinie 311 der EBS über Monnickendam nach Marken, Fahrtzeit insgesamt 40 min. Bis Monnickendam gibt es auch Nachtbusse.

Außerdem halten die Züge von Amsterdam CS nach Enkhuisen auch im Purmerend, in der Station Purmerend aussteigen (nicht Weidevenne oder Overwhere), von dort weiter fahren mit dem 103 bis nach Monnickendam und umsteigen in die 311. Siehe auch der Linienplan für ganz Waterland und die Übersicht der Buslinien.

Der nächstgelegene Bahnhof der Niederlandse Spoorwegen (NS) ist Purmerend.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Vom Autobahnring Amsterdam (A10), Ausfahrt Volendam (Ausfahrt 16), führt die N247 zur Kreuzung Monnickendam/Marken. Von dort aus geht es weiter über die N518 nach Marken.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Haupthafen von Marken befindet sich an der Gouwzee. An der Nordseite des 1860 angelegten Rijkshaven (Oude Haven) ist der Nieuwe Haven: Buurt IV 1, Marken , Tel: 0299-601382/0299-601470.

Mobilität[Bearbeiten]

Die N518 endet an einem großen Parkplatz. Darüber hinaus dürfen nur Autos mit Genehmigung den Rest der Insel befahren.

Zwischen Mitte März bis Ende Oktober gibt es einen Fährdienst zwischen Marken und Volendam von 11 bis 18 h, alle 30-45 Minuten. Informationen Marken-Express (auch auf deutsch).

Marken lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Leuchtturm
Marker Museum
Häuser
  • Hervormde kerk Kerkbuurt t/o 8 (1903-1904). Geöffnet: Mai bis Oktober mo-fr 10-17 h. Gottesdienst: so 10.00 und 17.00 h.
  • Het Paard van Marken Vuurtoren 1. Leuchtturm von 1839 am östlichsten Punkt von Marken. Wegen seiner typischen Form erhielt er den Namen "Das Pferd von Marken". Der Turm ist 16 m hoch und hat einen Leuchtbereich von 16,7 km. Derzeit wird der Leuchtturm bewohnt.

Im übrigen prägen Wohnhäuser das Eiland. Sie sind meist sehr dicht aneinander gebaut. Rund 140 Häuser stehen unter Denkmalschutz. Diese befinden sich:

  • Grotewerf
  • Buurt I
  • Buurt II
  • Havenbuurt
  • Kerkbuurt
  • Kets
  • Rozewerf
  • Wittewerf
  • Marker Museum Kerkbuurt 44-47, Tel: 0299-601904 (während der Öffnungszeiten) Das Museum ist in sechs historischen Häusern im alten Zentrum von Marken untergebracht. Ein Teil des Museums hat seine ursprüngliche Einteilung erhalten und ist so eingerichtet, wie eine Marker Fischerfamilie es bis ca. 1932 bewohnte. Darüber hinaus werden die Marker Kleidertrachten gezeigt und erklärt und verschiedener Gemälde lokaler Künstler.
Öffnungszeiten: 1.4.-30.9. mo-sa 10-17 h, so 10-16 h; 1.10.-31.10. mo-so 10-16 h. Eintrittspreise: Erwachsene € 2,50; Kinder (-12) € 1,25. HollandPass. MJK.
  • Sijtje Boes Havenbuurt 21, Tel: 0299 601451. In ihrer Wohnung am Hafen eröffnete Sijtje Boes im vergangenen Jahrhundert einen Laden für Touristen. Das frühere Wohnhaus ist noch stets zur Besichtigung geöffnet und man erhält einen guten Eindruck vom Innenleben der Marker. Übrigens werden hier immer noch Souvenirs verkauft. Das Geschäft ist daher in der Saison (April bis Oktober) mo-sa geöffnet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Rondje Marken oder "Marken-Umrundung" ist eine Wanderung, bei der man sich kaum verlaufen kann. Der Startpunkt ist an jedem willkürlichen Punkt des Inseldeichs und dann geht es - im oder gegen den Uhrzeigersinn - immer den Deich entlang. Acht Kilometer sind es und weniger als zwei Stunden, aber der Eindruck von der Insel und dem umringenden Wasser ist erfrischend.

Marken Cycle Route ist eine 51 oder 45 km Fahrradtour von Amsterdam zu Marken und zurück.

Wassersportler finden hier diverse gute Spots zum Segeln und Windsurfen. Außerdem ist die Küste an der Ostseite der Insel sehr flach abfallend. Man kann 50 Meter und mehr in das Wasser laufen und hat immer noch Stehtiefe.

Einkaufen[Bearbeiten]

Marken hat zahlreiche Souvenirshops und einen Supermarkt. Die Andenkenläden konzentrieren sich auf die Havenbuurt.

Küche[Bearbeiten]

  • Land en Zeezicht Havenbuurt 6, Tel: 0299-601302. Gutes Restaurant mit niederländisch-französischer Küche. Fischspezialitäten.
Preise: Drei-Gänge-Menü ab € 27,50; Drei-Gänge-Menü à la carte ab: € 22,50.
Öffnungszeiten: Lunch mo-so 11-17 h; Diner: mo, mi, do 16-20 h; di 16-22 h; fr-so 16-20.30 h.
  • Café De Visscher Havenbuurt 22, Tel: 0299-601304. Niederländische Küche zu annehmbaren Preisen. Schöne Lage am Marker Hafen. Esskneipe mit gemütlichem Inneren.
Öffnungszeiten: mo-so 9-22 h.
  • Hof van Marken Buurt II 15; Tel: 0299-601300. Inmitten des Marker Häuser-Dschungels befindet sich das einzige Hotel-Restaurant der Insel. Man kann sowohl an der Theke als auch auf der Außenterrasse seine Kaffee oder ein Bierchen trinken, aber auch im Restaurant ein leckeres Gericht bestellen.
Öffnungszeit: Lunch: sa-so (Schulferien mi-so) Diner mi-so.
  • Luchroom Oud Marken Buurterstraat 19, Tel: 0299-601339.

Nachtleben[Bearbeiten]

Gibt es nicht. Sobald die letzten Touri-Busse verschwunden sind, werden die Durchlässe in Deich versperrt und die Insulaner sind wieder unter sich.

Stimmt, es gibt keine Bars, Restaurants etc, die nachts geöffnet haben. Aber "werden die Durchlässe in Deich versperrt" stimmt nicht. Wir haben ein Jahr auf Marken gelebt. Wir und unsere Freunde/Bekannten konnten zu jeder Tages- und Nachtzeit über den Damm auf die Insel und sie auch wieder verlassen.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hof van Marken Buurt II, 15. Tel: 0299-601300. Das einzige Hotel von Marken hat sieben einfache, aber geschmackvolle Zimmer mit schönem Blick aufs Wasser.
Preise: Standardzimmer DZ € 95,00 (als EZ € 80.00); Luxuszimmer mit Meerblick DZ € 105,00 (als EZ € 95,00); Suite mit Meerblick € DZ 125,00 (als EZ € 105,00). Preise beinhalten Touristensteuer, sind aber ohne Frühstück. Das Frühstück wird für € 12,50 p. P. serviert.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

VVV i-Point Marken, 1156 AL Marken, Adres Havenbuurt 19c. Tel.: +31 (0)299 820046, E-Mail: .

Post[Bearbeiten]

Das Marker Postamt befindet sich auf der Westerstraat 10. Briefmarken sind aber auch in jedem Andenkenladen erhältlich.

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.