Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Lund

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lund
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Lund ist eine Studentenstadt und das kulturelle Zentrum Südschwedens mit einer bedeutenden Geschichte.

Lund hat etwa 76.000 Einwohner (2006), davon sind etwa 40.000 Studenten. So ist die Stadt sehr geprägt von der Universität, die die größte und zweitälteste des ganzen Landes ist (1666). Auch ihre über 1.000-jährige Geschichte hat in der Stadt zahlreiche sehenswerte Spuren hinterlassen. Die Stadt Lund bewirbt sich für die Ernennung als Kulturhauptstadt Europas 2014.

Anreise[Bearbeiten]

Bus und Bahn[Bearbeiten]

Lund liegt nur 17 km von Malmö und etwa 50 km von Kopenhagen entfernt, kann also von beiden Orten aus leicht erreicht werden.

Von Malmö aus fahren 2 Buslinien (130 und 131) innerhalb von 30 bzw. 45 min. nach Lund.

Die beste Möglichkeit ist jedoch die Anreise mit dem Zug. Von Kopenhagen aus und somit auch aus Richtung Malmö fährt der dänische Øresundtåg alle 20 min. Von Malmö aus fahren auch Züge der schwedischen Skånetrafiken. Die Stationen der Öresundverbindung im Detail:

  • Kopenhagen Hauptbahnhof - Flughafen Kastrup - Malmö - Lund - Kalmar

Die Fahrtdauer von/ nach Kopenhagen Hauptbahnhof beträgt ca. 1 Std., von/ nach Malmö ca. 15 min. Es empfiehlt sich die Anschaffung der Rabattkortet von Skånetrafiken. Diese ist kostenlos und von jedermann zu erwerben. Mit dieser Karte, die vorher mit einem Geldbetrag aufgeladen wird, ist ein bargeldloser Fahrkartenkauf möglich, inklusive eines 20%igen Rabatts. Der Preis für eine Einfachfahrt von Kopenhagen nach Lund beträgt somit ca. 10 €.

Für Informationen über Bus- und Zugverbindungen empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage der Skånetrafiken.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nahegelegende Flughafen Kopenhagen - Kastrup bietet hervorragende Flugverbindungen innerhalb Europas sowie weltweit. Darüber hinaus befindet sich ein weiterer Flughafen in Sturup (Malmö - Sturup)

Auto und Fähre[Bearbeiten]

Mit dem Auto ist eine problemfreie Anreise über die Öresundbrücke (Maut) möglich. Außerdem besteht die Möglichkeit der Anreise mit der Fähre. Von Deutschland aus bestehen mehrere Verbindungen, die in Frage kommen:

Mobilität[Bearbeiten]

Lund selbst ist klein genug, um bei einem nachmittäglichen Spaziergang oder einer Fahrradtour erkundet zu werden. Ein Stadtplan ist bei der Touristeninformation am Dom erhältlich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Domkyrka. Der 1103 errichtete romanische Dom, der größte und älteste Skandinaviens, ist unzweifelhaft die bemerkenswerteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Besonders zu beachten: Chorraum und astronomische Uhr. Auch die Krypta mit ihrem Brunnen sollte man unbedingt besuchen.
  • Skissernas Museum. Kunstmuseum.
  • Kulturen. Das kulturhistorische Freilichtmuseum war eines der ersten seiner Art als es 1882 eröffnet wurde. Heute umfasst es 40 alte Bauernhäuser. Geöffnet: Mitte April bis Ende September täglich, sonst Di – So 12.00 – 16.00 Uhr.
  • Botaniska Trädgården. Ein sehr schöner und gepflegter Botanischer Garten.
  • Universität.
  • Historisches Museum, im Lundagård neben dem Dom. Geöffnet: Di – Fr 11.00 – 16.00 Uhr.
  • Esaias Tegnér. Auf dem Tegnérplatz (Südostecke des Lundagård) befindet sich das Standbild des schwedischen Schriftstellers Esaias Tegnér. An der Stora Gråbrödergatan befindet sich seine zum Museum umgebaute Wohnung. Geöffnet: Museum: Juli, August; Sa 12.00 – 15.00 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Das Einkaufsangebot ist reichhaltig. Sowohl Bekleidungsgeschäfte, als auch Bücherläden und Lebensmittelgeschäfte lassen keine Wünsche offen.

Wie in ganz Schweden, so ist auch in Lund der Spirituosenverkauf in staatlicher Hand. Jegliche Alkoholika mit mehr als 3,5 Vol.% werden nur in staatlichen Systembolaget verkauft. Das Mindestalter beträgt hierbei 20 Jahre. Käufer unter 25 Jahre werden gebeten, stets ihren Ausweis vorzuzeigen. In Lund gibt es drei Systembolaget:

  • Mårtenstorget 5.
  • Bangatan 10.
  • Tullgatan 13.

Küche[Bearbeiten]

Auch in diesem Punkt lässt das Angebot keine Wünsche offen. Jegliche Art der Küche, von amerikanisch über griechisch bis hin zu japanisch und natürlich die einheimische kann genossen werden. Die Preise liegen, wie in Schweden üblich, ohne Ausnahme über dem deutschen Durchschnitt. Allerdings bieten viele Restaurants sogenannte Maträtter gerade zur Mittagszeit zu verbilligten Preisen an.
Da wie in ganz Schweden, die Kaffee- und Kuchenkultur auch in Lund ein sehr hohes Ansehen genießt, gibt es in Lund sehr viele Cafés. Diese sind, besonders im Umkreis der Universität, stets gut gefüllt.

Eine Aufzählung über Restaurants und Cafés mit Adresse und Telefonnummer bietet die Homepage der Stadt.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das städtische Nachtleben ist ebenfalls sehr studentisch geprägt. Nicht-Studenten haben keine Möglichkeit in einen von den jeweiligen studentischen Nationen geführten Club und/oder Disco zu kommen. Daneben gibt es jedoch noch einige wenige "normale" Discos und Clubs. So zum Beispiel:

  • Basilika, Stora Södergatan 13.
  • Gloria`s, S:t Petri Kyrkogata 9.
  • Herkules Bar/Herkules Klubb, Stortorget 1, im Untergeschoss.
  • Hotel Lundia, Knut Den Stores Torg 2, im Untergeschoss.

Die Altersgrenze für den Einlass bewegt sich zwischen 20 und 26 Jahre. Für weitere Informationen sowie Adressen, empfiehlt sich der Blick auf die Homepage der Stadt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Einige Hotels in Lund sind:

  • Lundia.
  • Grand.
  • Gräddhyllan.
  • Star Hotell.
  • Hotell Sparta.

In Lund gibt es zwei Jugendherbergen. Eine von ihnen, das Train Hostel liegt direkt westlich neben dem Bahnhof und ist in einem ausgedienten Nachtzug untergebracht. Genächtigt wird in den Dreier- bzw. Sechserabteilen der Schlafwagen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Wie überall in Schweden kommt man mit der englischen Sprache auch in Lund gut klar.

Das Touristenbüro der Stadt liegt gegenüber der Domkirche, etwa zehn Fußminuten vom Bahnhof entfernt. Die Adresse lautet:

  • Lund Tourist Office, Kyrkogatan 11, Box 41, SE-221 00 Lund. Tel.: +46 (0)46 35 50 40, Fax: (0)46 12 59 63, E-Mail: . Viele Informationen sind nur auf Schwedisch oder Englisch erhältlich. Geöffnet: Mo - Fr 10-17 Uhr Mai + September zusätzlich Sa 10 -14 Uhr; Juni-August; Mo-Fr 10-19 Uhr Sa 10-15 Uhr So 11-15 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Lund ist ein exzellenter Ausgangspunkt um sich die umliegende Landschaft Schonen per Fahrrad oder Wanderung zu erschließen oder die naheliegenden Städte Malmö und Kopenhagen zu besuchen. Nächstliegender Strand ist in Lomma, sehr gut mit dem Fahrrad (30min-40min, abhängig vom Wind) zu erreichen. An Sommerwochenenden ist bisweilen der Strand in Lomma aufgrund der Ausflügler aus Malmö recht voll. Ebenfalls empfehlenswert ist Bjärred und der dortige (kleinere) Strand mitsamt Kallbadhus (Meeresschwimmbad mit Sauna) und gutem Restaurant.
  • Tagesausflüge mit Regionalbussen oder per Mietwagen können vom Hauptbahnhof oder dem Universitätskrankenhaus (Universitetsjukhuset) unter anderem nach Ystad (für Freunde von Henning Mankells Werken) oder zum "Stonehenge von Skåne" Ales Stenar unternommen werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.