Kastellaun

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Kastellaun4.jpg
Kastellaun
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl5.410 (2019)
Höhe450 m
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Reddot.svg
Kastellaun

Kastellaun ist eine Stadt im Vorderen Hunsrück. Sie ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde, zu der noch weitere 18 kleinere Orte gehören.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wer Kastellaun hört, denkt wohl zuerst an die Nature One, die jedes Jahr auf dem Raketenstartplatz Pydna südlich der Stadt stattfindet und eines der größten Technofestivals Deutschlands ist. Aber auch abseits des Raves ist Kastellaun durchaus eine sehenswerte Stadt.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Kastellaun

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Frankfurt-Hahn internet wikipedia commons wikidata (IATA: HHN) liegt ca. 30 km in südwestlicher Richtung.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Kastellaun liegt abseits der überregionalen Verkehrswege. Von der A61, Abfahrt Symbol: AS 42 Emmelshausen sind es 20 km über Landstraßen nach Kastellaun.


Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kastellaun
  • Altstadt
  • 1 Burg Kastellaun wikipedia commons wikidata
  • 1 Katholische Pfarrkirche
Bell (Hunsrück)
Mörsdorf
  • 2 Hängeseilbrücke Geierlay (bei Mörsdorf rund 10 km westlich Kastellaun) wikipedia commons wikidata. Die 360 m lange Seilbrücke wurde am 3. Oktober 2015 eingeweiht. Der 1,4 m breite Fußsteg quert in 90 m Höhe ein Bachtal. Die Baukosten betrugen 1,2 Mio €. Bis zur Eröffnung der Titan RT im Jahr 2017 war sie die längste Hängebrücke in Deutschland.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.