Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hornopirén

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hornopirén
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hornopirén ist eine kleine Hafenstadt in der Región de los Lagos in Chile. Die Stadt liegt im nördlichen Abschnitt der Carretera Austral nur unweit von Puerto Montt. Nahe der Stadt liegt der Vulkan Hornopirén und der Nationalpark Hornopirén. Diese Region und der Pumalín-Park im Süden sind beliebte Ausflugs- und Wanderziele.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mehrfach täglich gibt es Busverbindungen entlang der Carretera Austral nach Puerto Montt im Norden und Chaitén oder Caleta Gonzalo im Süden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Hornopirén liegt 100 km südlich von Puerto Montt an der Carretera Austral. Nach Süden wird eine Lücke der Straße mit einer Fährverbindung überbrückt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es gibt eine direkte Fährverbindung nach Caleta Gonzalo. Üblich ist jedoch die Fahrt nach Süden über die Fähre nach Leptepu. (Dauer 3:45; Passagier CLP 5.350; Fahrzeuge kosten extra; Räder kostenlos). Von dort kann man nach 10 km Straße erneut per Fähre nach Caleta Gonzalo übersetzen (kostenlos).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Küstenpromenade mit Park im Süden. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Vulkan Hornopirén. Typ ist Gruppenbezeichnung

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

  • Camping El Cobre. Ökocampingplatz mit schöner Parzelierung im Regenwald, direkt am Fjord, ruhig und abgelegen, kein Wi-Fi, schönes Cafe Preis: CLP 4.000 p.P.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg