Hilfe:Erstellen eines Stadtplans

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Zu einem Reiseführer gehören Stadtpläne mit markierten und nummerierten Punkten. Jeder dieser Marker kennzeichnet einen POI (Point of Interest). Ein interessanter Punkt kann in den Augen eines Touristen ein Aussichtspunkt oder ein Museum sein, ebenso die Anlegestelle eines Bootes, ein Restaurant oder ein Warenhaus. Mit Hilfe dieser Datei soll ein Stadtplan Schritt für Schritt erstellt werden. Grundlage sind die bereits vorhandenen Karten. Sie stammen von dem Projekt OpenStreetMap und wurden dort in mühevoller Kleinarbeit von freiwilligen Helfern erstellt, verfügbar sind sie unter der Lizenz Open Data Commons Open Database License (ODbL). Als Arbeitsmittel dienen einige Vorlagen, die unter der Kategorie:Vorlagen:Map zu finden sind. Zu jeder Vorlage gehört eine Hilfeseite, so dass diese Anleitung im wesentlichen nur den Vorgang der Erstellung eines Plans beschreibt.

Auswählen des Kartenausschnitts[Bearbeiten]

  • Öffnen der Geomap. Die Karten stammen von Openstreetmap
  • Über das Suchfeld den Ort auswählen oder auch Hereinzoomen in die Karte bis zu dem gewünschten Ort
  • Links in der Sidebar der Karte unter Copy Templates die Option Mapframe wählen
  • Mit dem Mausrad die gewünschte Zoomstufe anwählen (Zoomstufe wird oben links angezeigt), gewünschten Mittelpunkt des Kartenausschnittes mit der Maus anklicken. In einem kleinen Pop-up-Fenster erscheint der Quellcode für die gewünschte Darstellung komplette Vorlage.
  • Mit gedrückter linker Maustaste kann der Quellcode markiert werden, mit Rechtsklick "Kopieren" auswählen (alternativ Tastenkombination ctrl-C verwenden)
  • Übertragen dieser Vorlage in den Ortsartikel, bewährt hat sich der Gliederungspunkt Mobilität; Einfügen des Quelltexts mit Rechtsklick und "Einfügen" (oder alternativ der Tastenkombination ctrl-V).

Ausführlichere Informationen siehe Vorlage:Mapframe

Bestimmen der Koordinaten eines POI (Point of Interest)[Bearbeiten]

Eine grosse Hilfe für Reisende ist es, für Sehenswürdigkeiten die Ortskoordinaten im Artikel zu hinterlegen. Beim Klick auf eine Karte öffnet sich ein entsprechendes Kartenfenster und die Position der Sehenswürdigkeit wird angezeigt.

Um die Koordinaten einer Sehenswürdigkeit in einen Artikel einpflegen zu können, müssen sie zunächst einmal bestimmt werden. In Wikivoyage arbeiten wir (zumindest vorläufig) nur mit Koordinaten im Dezimalformat. Erfahrungsgemäß möchte man in einem Artikel die Ortsangaben mehrerer Sehenswürdigkeiten, Gaststätten, etc. einpflegen. So empfiehlt es sich, den zu bearbeitenden Artikel in einem und das Kartenfenster in einem zweiten Fenster zu öffnen. Zum Bestimmen der Koordinaten einer Sehenswürdigkeit resp. Örtlichkeit (POI) gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Am einfachsten benutzt man die Karte Geomap, die auf den Karten der Open Streetmap basiert (mehr dazu auch unter Hilfe:Koordinaten bestimmen). Verschiedene Koordinatenformate zur Nutzung in Wikivoyage sind links unter den "Copy templates" (Kopiervorlagen) bereits vorbereitet. Mit einem Mausklick wird die am besten passende Vorlage angewählt, in der Karte die entsprechende Örtlichkeit gesucht und mit einem Mausklick an die entsprechende Stelle in der Karte markiert. Es öffnet sich ein Fenster mit den Koordinaten in der entsprechend vorbereiteten Formatierung, die nur noch kopiert werden müssen.
  • Karten von Google Maps: Mauszeiger auf gewünschten Punkt, auf Klick mit der rechten Maustaste im Kontextmenü auswählen: Was ist hier?. Im sich öffnenden kleinen Fenster sind die Koordinaten in dezimaer Form zwar schon angezeigt, um die kopieren zu können, ist ein Klick auf die Koordinaten notwendig, im sich öffnenden Sidebar-Fenster werden dann die Koordinaten angezeigt und können mit der Maus markiert und mit Rechtsklick > "Kopieren" kopiert werden.
  • Mit Hilfe der Anwendung GPS-Planer, die mit den Karten von Google-Maps arbeitet. Hierfür gibt es eine Anleitung unter Hilfe:Koordinaten bestimmen.
  • Karten wie Wikimapia benutzen. Bei einem Klick auf eine Position öffnet sich ein Pop-Up-Fester "Add new place here". Erst wenn man darin auf die Koordinaten im Gradformat klickt, geht ein zweites Fenster mit u.a. den Koordinaten im Dezimalformat (degree decimal) und weiteren Formaten (DMS = Degree, minutes, secundes) auf.
  • Sicher gibt es noch ein Dutzend anderer Möglichkeiten, um kurze Beschreibung auf der Diskussionsseite dieser Datei wird gebeten.

Eintragen der Koordinaten[Bearbeiten]

Es gibt generell zwei grundlegende Möglichkeiten, Marker für eine Örtlichkeit (POI) in einem Artikel anzulegen:

  • als Marker mit dem Standardformat {{Marker|type=city |lat=xx.xxxx |long=xx.xxxx |zoom=16 |name= |image=}}
Mit diesem Code entsteht ein bunter Marker im Fliesstext, beim Klick darauf öffnet sich die Karte mit dem entsprechenden Markersymbol. Unter "type" soll die entsprechende Eigenschaft angegeben werden,

Möglichkeiten sind beispielsweise "buy" (Einkaufen), "do" (Aktivitäten), "drink" (Ausgehen), "eat" (Gaststätten), "go" (Bahnhöfe, Bushaltestelle), "see" (Sehenswürdigkeiten) oder "sleep" (Unterkunft). Die Farbe des Markers wird dem Typ entsprechend automatisch nach Wikivoyage-Standard dargestellt und die Numerierung erfolgt ebenfalls automatisch. Wichtig ist die Angabe eines Namens für die Örtlichkeit, dieser wird im Text fett dargestellt.

  • in Form einer VCard, einer "virtuellen Visitenkarte", die mit der Vorlage {{vCard|type=|name=|...|lat=|long=|map=}} oder dem vCard-Editor (Klick auf "vCard hinzufügen" neben Abschnittstitel) erstellt wird. Diese Form soll immer dann gewählt werden, wenn für eine Örtlichkeit (Sehenswürdigkeit, Gaststätte) neben der Lokalisation weitere Informationen von Interesse sind, beispielsweise eine Adresse, Website, Telefonnummer, Eintrittspreis, etc. Der Marker für eine vCard sollte allein in einer Zeile erscheinen, wenn diese Möglichkeit in einem Fliesstext verwendet wird, ergibt sich mit dem Text der Zusatzinformationen ein sehr unschönes Darstellungsbild.
Am einfachsten geht das ebenfalls mit unserer Geomap. Um die richtige Formatierung für den Einsatz im Quellcode der vCArd zu erhalten, wählt man die "Copy template"-Vorlage lat | long. Im erscheinenden Fenster werden die entsprechenden Daten mit gedrückter Maustaste markiert und mit Rechtsklick > "Kopieren" abgelegt und im Quelltest des Artikels an entsprechender Stelle mit Rechtsklick > "Einfügen" deponiert.
Wer mit dem vCard-Editor arbeitet, gibt die entsprechenden zahlen für die Längen- und Breitengrade in die entsprechenden Felder ein.
  • die Vorlage POI ist veraltet und sollte nicht mehr angewendet werden.