Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hachenburg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hachenburg Schloss.JPG
Hachenburg
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerunbekannt
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe
350 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Reddot.svg
Hachenburg

Hachenburg ist eine Kleinstadt im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Gemäß der rheinland-pfälzischen Landesplanung ist Hachenburg als Mittelzentrum ausgewiesen. Da Hachenburg aufgrund eines für ländliche Regionen großes Angebot an Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten besitzt wird es auch als "Die Metropole im Westerwald" bezeichnet. Hachenburg ist Sitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde. Hachenburg ist ebenso Luftkurort. Im Jahr 2014 zählte Hachenburg 5835 Einwohner.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Köln Bonn. Die Entfernung beträgt mit dem PKW ca. 90 Kilometer, die Fahrtzeit mit dem Zug beträgt ca. zwei Stunden (mit Umstieg am Bahnhof Au (Sieg)).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Zug ist die Anreise nach Hachenburg über die Regionalbahnlinie RB 90 der Hessischen Landesbahn, Bereich Dreiländerbahn möglich, welche von Limburg an der Lahn über Diez Ost, Westerburg, Nistertal/Bad Marienberg, Altenkirchen, Au (Sieg), Betzdorf und Siegen nach Kreuztal verläuft. Diese Linie wird nach dem Rheinland-Pfalz-Takt täglich im Stundentakt betrieben. Anreisemöglichkeiten aus Richtung Köln bestehen zudem ab dem Bahnhof Au(Sieg) mit dem RE 9 Rhein-Sieg-Express und der S-Bahnlinie S 12 der DB Regio, welche von Düren, Köln und Siegburg/Bonn kommend nach Au pendelt. Der Bahnhof Betzdorf an der Siegstrecke ist mit dem PKW ca. 15 Kilometer entfernt.

Seit dem 01. Januar 2017 gilt auch im Westerwaldkreis für Bus- und Zugfahrscheine der Tarif des Verkehrsverbund Rhein-Mosel

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Hachenburg besitzt Anschluss an Regionalbuslinien der Westerwaldbahn, Rhein-Mosel-Bus und des Orthen Omnibusbetriebes. Innerhalb des Westerwaldkreis sowie bei Fahrten in die Landkreise Neuwied oder Altenkirchen gilt der Tarif des Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM). Folgende Regionalbuslinien verkehren an der Haltestelle Hachenburg Markt sowie teilweise auch an weiteren Bushaltestellen im Stadtgebiet:

  • 115 Montabaur Bahnhof/FOM - Selters - Hachenburg Markt
  • 483 Hachenburg Markt - Bad Marienberg - Rennerod Busbf - Westerburg Bahnhof
  • 960 Mörlen/Dreisbach - Bad Marienberg
  • 962 Bad Marienberg - Nistertal - Abtei Marienstatt (Streithausen)

Die nächstgelegenen Fernbusbahnhöfe befinden sich in Siegen und Koblenz.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Hachenburg liegt an der Bundesstraße 414 sowie der Bundesstraße 413, welche über Höchstenbach, Dierdorf und Bendorf in den Raum Neuwied/Koblenz führt. Autobahnanschlussstellen sind Haiger/Burbach und Siegen an der A 45 etwa 24 Kilometer sowie Montabaur an der A 3 etwa 23 km entfernt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Alte Markt mit der Ev. Schlosskirche (St. Katharinenkirche) und der Kath. Kirche (ehem. Franziskanerkirche) ist von renovierten Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert mit teils offenem Fachwerk eingefasst. Mittig gegenüber der Katholischen Kirche befindet sich der Marktbrunnen, der 1626 aufgestellt wurde und 1702 seine heutige Gestalt erhielt. Der vergoldete Saynsche Wappenlöwe ist Sinnbild für die Landesherrschaft. Geschaffen wurde der Marktplatz nach dem Stadtbrand von 1439 in der Regierungszeit von Graf Dietrich von Sayn; seine heutige Gestalt erhielt er jedoch erst nach dem Brand von 1654.[6] Evangelische Schlosskirche

Die St. Katharinenkirche wurde sie 1372 erstmals urkundlich erwähnt. Eine doppelläufige Freitreppe führt zum Portal, das als Risalit mit Flachgiebel gestaltet ist. Das Bauwerk ist durch einen Bogengang mit dem Schloss verbunden. Der spätgotische Chor und Turm stammen aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, das Schiff von 1775, zu dem das Spiegelgewölbe (1775) die Verbindung herstellt. Im Chor befindet sich die gräfliche Familiengruft. Stilistisch handelt es sich um eine typische Predigerkirche mit dem Übereinander von Altar, Kanzel und Orgel an der Ostseite und dem hölzernen Einbau von Emporen an den übrigen Wänden.[6] Der Turm an der Südseite (1481) gehört zu den älteren Bauteilen der Kirche.[10] Katholische Kirche

Die Herrnstraße ist eine südlich verlaufende Seitenstraße vom Alten Markt; an ihr befinden sich ein historisches Doppelhaus (Nr. 3/5) mit sichtbarem Fachwerk aus dem 18. Jahrhundert und mit geschnitzten Türen. Schräg gegenüber steht das 1766 erbaute „Beustsche Haus“, nach seinem ehemaligen Besitzer, dem Herzoglichen Regierungsrat und späteren Regierungsdirektor Ludwig August von Beust benannt. Die mit von Beust verschwägerte Dichterin der Goethe-Zeit, Albertine von Grün, hat hier zeitweise gelebt und ist in dem Haus verstorben. Zur Erinnerung an die jüdische Familie Weinberg, die in der Herrnstraße 8 lebte , wurden 2012 die ersten Stolpersteine in Hachenburg verlegt. Der Burggarten

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

An der Einmündung Bahnhofstraße/Nisterstraße befindet sich ein überregional bekanntes und vielbesuchtes Kino, das Cinexx Hachenburg.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ca. vier Kilometer entfernt vom Stadtzentrum befindet sich das Kloster Abtei Marienstatt, hierbei handelt es sich um eine Abtei der Ordensprovinz der Zisterzienser, ein Orden, welche mit dem Dominikanerorden verwand ist. In diesem Kloster finden auch Seminare und Tagungen statt, zudem kann es von Urlaubern als Übernachtungsstätte gebucht werden und verfügt über Gastronomie einschließlich eines Biergartens. Der Marienwanderweg ist ein ca. 22 Kilometer langer Pilgerweg welcher von der Abtei Marienstatt zum Wallfahrtsort Marienthal im Landkreis Altenkirchen verläuft.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg