Gythio

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Gythio
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Gythio ist eine Stadt in der östlichen Mani in der Region Lakonien. Seit 2010 ist in Gythio der Verwaltungssitz der Gemeinde Östliche Mani (Anatoliki Mani).

Hintergrund[Bearbeiten]

Gythio, auch Gytheion, griechisch: Γύθειο, war in der Antike der Hafen von Sparta. Die Stadt wurde nach der Mythologie gegründet von Herakles und Apollo, eine andere Sage bezieht sich auf die kleine Insel Marathonisi südlich des Hafens von Gythio. Nach der Entführung der schönen Helena hat Paris hier eine Nacht mit ihr verbracht, der Ort wurde in der Antike Kranae genannt. Gythio wurde im 4. Jhdt. n. Chr. durch ein Erdbeben zerstört und war in der Folge ein unbedeutender Ort. Erst nach den Griechischen Befreiungskriegen blühte der Ort wieder auf.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Gythio liegt an der von Sparta kommenden N39. Es gibt täglich Busverbindungen (KTEL) von und nach Sparta und Athen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es gibt Fährverbindungen nach Kreta und zur Insel Kythira, zudem laufen in den letzten Jahren vermehrt Kreuzfahrschiffe rennomierter Reedereien den kleinen Hafen an.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Gythio

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wrack des Frachters Demetrios
  • In der Stadt selbst sind etliche sehenswerte Häuser aus dem 19. Jahrhundert.
  • Oberhalb der Stadt ist ein restauriertes Theater aus der römischen Zeit
  • Die einstige Insel Marathonisi ist heute über einen Damm erreichbar.
    • Der Tzanetakis-Turm auf der Insel beherbergt ein kleines Museum zur Geschichte der Mani
    • Im Erdgeschoss des Leuchtturms ist ein nautisches Museum

Aktivitäten[Bearbeiten]

Strände[Bearbeiten]

  • Mavrovouni und Vathy. Bei Campern beliebte Strände.
  • Selinitsa. Der Strand befindet sich 2 km nördlich der Stadt. Hier liegt das rostige Wrack des gestrandeten Frachters Demetrios.

Zu beachten: Die Strände in der Umgebung von Gythio werden von den Karettschildkröten (Caretta caretta) für ihre Gelege benutzt. Die Tiere stehen unter dem Schutz des Washingtoner Artenschutz-Abkommens.

Einkaufen[Bearbeiten]

In Gythio befinden sich einige Supermärkte, sowie zahlreiche Kiosks. Zudem befinden sich in dem Ort einige einfache Handwerksgeschäfte sowie einige Souvenirgeschäfte. Auch Bäckereien und Fleischereien sind in Gythio vorhanden.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.gythio.net (el) – Offizielle Webseite von Gythio

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.