Erioll world 2.svg
Stub

Grotta Frasassi

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Mittelitalien > Marken > Grotta Frasassi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frasassi-Grotte

Die Grotte von Frasassi ist ein Karsthöhlensystem in Genga, Provinz Ancona, Region Marken, Italien. Sie ist eines der beindruckendsten Höhlensysteme Italiens. Die Haupthalle der Tropfsteinhöhle ist 200 Meter hoch.

  • 1 Grotta Frasassi, Largo Leone XII, n 1, 60040 Genga (AN). Tel.: +39 0732 972166, Fax: +39 0732 972001, E-Mail: . Grotta Frasassi im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Grotta Frasassi in der Enzyklopädie Wikipedia Grotta Frasassi im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrotta Frasassi (Q1994964) in der Datenbank Wikidata. Festes Schuhwerk und warme Kleidung tragen! Die Höhle ist ganzjährig 14 °C kühl, der Boden ist rutschig wg. Tropfwasser. Geöffnet: 15. Mai bis 15. Oktober 9-18 Uhr (ohne Reservierung nur 11.35, 13.35, 15.35 Uhr, Juli/August auch 17.15 Uhr). Preis: touristische Führung 18€, ermäßigt 15€, Kinder (6-14 Jahre) 12€, Kinder (bis 6 Jahre) sowie Behinderte und Begleitpersonen frei; speläologische Führung (2-3 h) inkl. Führer und Ausrüstung 40-50€.

Die Grotten sind unglaublich riesig, eine Führung dauert etwa 75 Minuten. Die Kasse ist an einem großen Parkplatz 2 km entfernt von dem Höhleneingang, der sich in einer Schlucht befindet. Bei der Kasse sind auch viele Nippes-Läden und ein Dutzend Imbissstände, die exakt dasselbe Essen anbieten.

Ein Pendelbus fährt immer 10 Minuten vor Beginn der Führung von dort ab.

Für einen Aufpreis von nochmals 100 Euro bekommt man dann eine private Führung, bei geübten und ausgerüsteten Personen kann diese in weniger erschlossene Bereiche vordringen.

Von den über 20 km Wegen sind nur 1 km für normale Führungen freigegeben. Da der geplante Rundweg nie fertiggestellt wurde, geht man dieselbe Strecke zurück - was aber einen ganz anderen Anblick ermöglicht!

Photographieren ist generell verboten, nach einigen Minuten halten sich allerdings immer weniger daran. Da es nur sehr schwach beleuchtet ist, kann man allerdings auch mit sehr lichtstarken Objektiven kaum gute Bilder aufnehmen, mit dem Handy werden die Bilder unbrauchbar.

Localita Parcheggi lassen Cuna, Gegna Stationen AN

App mit mehrsprachigem Text, der nur mit Kopfhörern funktioniert und während einer italienischen Führung gut benutzt werden kann: iFrasassi


Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.