Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Graun im Vinschgau

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Graun im Vinschgau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Graun (italienisch: Curon Venosta) ist eine Gemeinde im Oberen Vinschgau. Sie hat ca. 2.400 Einwohner und besteht aus den Ortsteilen 1 Graun Graun in der Enzyklopädie Wikipedia Graun im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGraun (Q22022790) in der Datenbank Wikidata, 2 Langtaufers Langtaufers in der Enzyklopädie Wikipedia Langtaufers im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLangtaufers (Q1805425) in der Datenbank Wikidata, 3 Reschen am See Reschen am See in der Enzyklopädie Wikipedia Reschen am See im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsReschen am See (Q1893479) in der Datenbank Wikidata, 4 St. Valentin auf der Haide St. Valentin auf der Haide in der Enzyklopädie Wikipedia St. Valentin auf der Haide im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Valentin auf der Haide (Q1565611) in der Datenbank Wikidata und 5 Roien Roien in der Enzyklopädie Wikipedia Roien im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRoien (Q2162529) in der Datenbank Wikidata.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Graun im Vinschgau

Wohl das bekannteste Fotomotiv von Graun ist der 1 Kirchturm Alt-Graun , der aus dem 6 km langen Reschensee herausragt. Dieser Turm stammt aus dem 14. Jahrhundet und gehörte zur Kirche von Alt-Graun, es versank im Jahr 1950 bei der Aufstauung im Wasser des Reschensees. Gleichzeitig versanken große landwirtschaftlich genutzte Flächen und damit die Existenzgrundlage der Bewohner. Das heutige Dorf Graun wurde am Eingang des Langtauferer Tals erbaut, allerdings waren viele der ehemaligen Bewohner gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Der Reschensee erhält sein Wasser unter anderem von der Etsch, sie hat ihre 2 Quelle in der Nähe des 3 Reschenpass Reschenpass in der Enzyklopädie Wikipedia Reschenpass im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsReschenpass (Q222860) in der Datenbank Wikidata, es fließt dann durch Rohrleitungen zum Kraftwerk Glurns.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist in Mals, er ist Endstation der Vinschgau-Bahn.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Graun liegt an der SS40 Strada Statale 40 di Resia, sie kommt von Schluderns und führt über den Reschenpass zur nahen Österreichischen Grenze und weiter nach Landeck.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Lago di Resia - panorama (21060362932).jpg

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Der 4 Reschensee Reschensee im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Reschensee in der Enzyklopädie Wikipedia Reschensee im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsReschensee (Q1249840) in der Datenbank Wikidata liegt auf 1498 m Höhe.
Angeln von Forellen, Renken und Barsch
Baden
Kitesurfen, Windsurfen
Wanderweg rund um den See
  • Der 5 Haidersee Haidersee in der Enzyklopädie Wikipedia Haidersee im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHaidersee (Q1569127) in der Datenbank Wikidata, 1450 m Höhe
Angeln am Haidersee
Eissegeln, Snowkiten im Winter
  • Wintersport:
1 Skigebiet Schöneben
2 Skigebiet Haideralm

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Camping zum See, Kirchgasse 26, St. Valentin. Tel.: +39 473 634576.
  • 2 Hotel Stocker, Hauptstr. 42, St. Valentin. Tel.: +39 473 634666.
  • 3 Goldener Adler, Claudia Augusta Str. 3, Graun. Tel.: +39 473 633 130.
  • 4 Langtauferer Hof, Langtaufers, Kappl 115. Tel.: +39 473 633551.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg