Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Grüne Insel

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Ostasien > Taiwan > Taitung > Grüne Insel
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grüne Insel
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Grüne Insel Green Island (chinesisch: 綠島, Pinyin: Lǜ Dǎo) ist eine vorgelagerte Insel in Taiwan in der Provinz Taitung.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die grüne Insel ist vulkanischen Ursprungs und ca. 35 km von Taitung entfernt. Es ist die viertgrößte Insel Taiwans und vor allem wegen ihrer Gefängnisse und Strände bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Aufgrund der Lage im Meer ist eine Anreise nur mit dem Schiff oder dem Flugzeug möglich.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Green Island hat einen sehr kleinen Regionalflughafen der vom Flughafen Taitung angeflogen wird. Der Flug ist aufrund der sehr kurzen Landebahn nichts für Leute mit schwachen Nerven. [1]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Am Hafen von Taichung kann man sich Karten für die Überfahrt nach Green island besorgen. Die Überfahrt mit dem Schnelbooten ist selbst bei ruhigen Wasser ähnlich einer Achterbahnfahrt, an jedem Platz hängen aber genügend Tüten für den Fall der Fälle. Die Überfahrt dauert ca. 50 Minuten [2]

Leuchtturm auf Green Island

Mobilität[Bearbeiten]

Die beste Möglichkeit sich auf der Insel fort zu bewegen sind Scooter. Am Hafen gibt es unzählige Möglichkeiten sich ein solches Gefährt auszuleihen. Nicht jeder Händler achtet dabei auf einen internationalen Führerschein und man bewegt sich in einer Grauzone. Was man aber problemlos legal bekommt, sind elektroangetriebene Roller. Das Fahrad ist eine weitere Möglichkeit die Insel zu erkunden. Es gibt sogar geführte Radtouren über die Insel. Taxis gibt es auf der Insel keine und auch nur wenig Autos. Wer große Koffer hat lässt diese am besten vom B&B abholen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Jhaorih Hot Springs. Eine der drei heißen Salzwasserquellen welche es weltweit gibt. Wem die Menschenmengen nicht stören, der sollte hier früh herkommen und den Sonnenaufgang genießen. Die Quelle ist im Sommer 24 Stunden geöffnet.
  • Human Rights Memorial Park. Der alte Gefängniskomplex war bis 1987 ein aktives Gefängnis für politische Gefangene des weißen Terrors. Die Anlage beherbergt heute eine Ausstellung über das Leben und den Alltag der Gefangenen sowie über die politischen Hintergründe. Folgt man einen kleinen Weg hinter dem Gefängnis kommt man zur 13. Kompanie, dem alten verfallenen Gefängnisfriedhof sowie eine kleine Grotte am Meer.
Altes Gefängnis in Green Island
  • Haishengping. Die kleine Große Mauer ist ein 400 m langer Weg, von welchem man eine schönen Ausblick auf die Felsformationen hat.
  • Guanyin Höhle. Die Höhle ist das größte religiöse Monument auf der Insel. Die Kalksteinhöhle beherbergt einen Stalagmit, welcher Guanyin ähnlich sieht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Green Island ist ein Eldorado für Taucher und Schnorchler. Die korallenbewachsne Küste fällt sehr schnell steil ab. Tauchschulen, welche einen helfen, gibt es quasi an jeder Ecke. Hier kann man sich auch für einen Schnorchltrip Equipment ausleihen.

Dabaisha Diving Area

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Nähe des Hafens befinden sich einige Läden mit lokalen Spezialitäten wie getrocknetem Fisch oder Gelee. Ebenfalls hier findet man ein Family Mart und einen 7/11 um sich mit Lebensmittel zu versorgen.

Küche[Bearbeiten]

In Green Island ist der einheimische Hirsch die Spezialität und natürlich Seafood. Restaurants gibt es über die Insel verstreut einige zu finden, die meisten in den dorfähnlichen Wohngebieten.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die meisten Unterkünfte in Green Island sind B&Bs, welche meist auch gleich Tauchkurse bzw. ausgangspunkt für Tauchtrips sind. Die Unterkünfte sind oft sehr rustikal und einfach. Natürlich gibt es auch einen Zeltplatz auf der Insel.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ein Besuch der Insel lohnt sich nur in den Sommermonaten. Im Winter und bei Taifunwarnungen fahren aufgrund des Seegangs die Fähren nur sporadisch oder fallen ganz aus, weshalb man bis zur nächsten Fähre auf der Insel festsitzt.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Taiwanesisch und Chinesich. Englisch vor allem bei den Tauchlehrern.

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg