Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Germershausen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Germershausen
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Germershausen ist ein Dorf im Untereichsfeld in Niedersachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Germershausen ist als bedeutender katholischer Wallfahrtsort weit über die Grenzen des Eichsfeldes bekannt. Mehrere Wallfahrten ziehen jedes Jahr tausende von Pilgern in das kleine Eichsfeld-Dorf. Auf halber Strecke zwischen Harz und Göttingen im Leinetal liegend bietet der Ort einen ruhigen Zwischenstopp nahe des Seeburger Sees und der Fachwerkstadt Duderstadt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Hannover, 140 km entfernt; der Flughafen in Erfurt ist etwa 120 km südlich.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste überregionale Bahnanschluss befindet sich im 25 km entfernten Göttingen, für Regionalverbindungen bietet sich auch das 20 km entfernte Herzberg am Harz an. Nach Germershausen gelangt man weiter mit der Buslinie 170 nach Ebergötzen, weiter dann mit der Buslinie 172.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Germershausen ist über die Linie 172 Duderstadt - Gieboldehausen - Germershausen - Seeburg - Seulingen - Ebergötzen es VSN in das regional Busnetz eingebunden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Fahrt von Göttingen passiert man den Seeburger See

Von Göttingen kommend verlässt man die B27 bei Ebergötzen auf die B446 nach Duderstadt, und biegt von dieser in Seeburg ab. Entlang des Seeburger Sees gelangt man über Bernshausen nach Germershausen.

Von Duderstadt fährt man über die B247 in Richtung Gieboldehausen, und biegt etwa 1 km nach Obernfeld links ab auf die K 106, der man für weitere 2 km, Rollshausen durchfahrend, folgt.

Aus dem Harz kommend verlässt man die B27 in Gieboldehausen auf die B247 nach Süden Richtung Duderstadt und biegt nach etwa 5 km rechts ab nach Rollshausen und Germershausen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Radroute 54 des Radroutennetz Goldene Mark Max und Moritz von Ebergötzen nach Duderstadt ermöglicht dort eine Anbindung an den Weser-Harz-Heide-Radweg.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Germershausen

Germershausen ist ein kleines Dorf und lässt sich gut zu Fuß erkunden - wenn im Ort nicht gerade Große Wallfahrt ist, dann ist der Ort völlig überfüllt und rund um die Kirche ist kein Vorwärtskommen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gnadenbild Maria in der Wiese

1 Wallfahrtskirche Typ ist Gruppenbezeichnung Mariä Verkündigung. Die neuromanische Kirche wurde ab 1887 gebaut und 1889 geweiht. Das Gnadenbild Maria in der Wiese, eine Marienstatue aus Holz, stammt in etwa aus der Zeit um 1400 bis 1440, und wird in seinem Original nur während der Großen Wallfahrt gezeigt. Die in der innen schlicht ausgestalteten Kirche gezeigte Statue ist aus Sicherheitsgründen nur eine Kopie. Die mit 98 cm Durchmesser kleinere der zwei Glocken der Kirche ist als Glocke der ersten Kapelle überliefert, in der die Muttergottesstatue ausgestellt wurde. Sie trägt eine Inschrift mit der Jahreszahl 1513. Die Wallfahrtskirche liegt innerhalb des Wallfahrtsplatzes, auf dem die verschiedenen Wallfahrten im Laufe des Kirchenjahres stattfinden.

2 Altes Kloster Typ ist Gruppenbezeichnung, heute Teil der Bildungsstätte St. Martin, mit der Klosterkirche. Direkt neben dem alten Kloster liegt das 3 Neues Kloster Typ ist Gruppenbezeichnung neue Klostergebäude des Augustiner-Konvents.

Kreuzweg rund um den Wallfahrtsplatz

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Als besondere Ereignisse ziehen die drei größten Wallfahrten im Laufe des Jahres teilweise mehr als 10.000 Pilger aus dem ganzen Eichsfeld nach Germershausen:
    • am 1. Sonntag im Mai die Frauen-Wallfahrt
    • am 1. Sonntag im Juli die Große Wallfahrt
    • am 1. Sonntag im September die Männer-Wallfahrt
  • Zum fast direkt angrenzenden Nachbarort Bernshausen sind es nur wenige Fußminuten, von wo aus man den Wanderweg rund um den Seeburger See bis nach Seeburg und auf der anderen Seeseite zurück nach Bernshausen und Germershausen gehen kann.

Küche[Bearbeiten]

1 Hotel Stadt Hannover. vor der Wallfahrtskirche (siehe Unterkunft). Typ ist Gruppenbezeichnung

Unterkunft[Bearbeiten]

1 Hotel Stadt Hannover, Germerhäuser Str. 8, 37434 Germershausen. Tel.: +49 55 28 92 420, Fax: +49 55 28 92 42 92, E-Mail: . Typ ist Gruppenbezeichnung

In der 2 Bildungsstätte Sankt Martin. ist die Unterbringung von Gruppen ggf. nach Voranmeldung möglich. Typ ist Gruppenbezeichnung

Weitere Unterkünfte findet man im naheliegenden Seeburg, in Gieboldehausen oder in Duderstadt.

Gesundheit[Bearbeiten]

Im 10 km entfernten Duderstadt befindet sich das nächstgelegene Krankenhaus:

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die nächste Tourist-Information befindet sich im Rathaus von Duderstadt.

Eine Polizeidienststelle befindet sich in Gieboldehausen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Rhumequelle
  • Etwa 15 km sind es nach Rhumspringe zur Rhumequelle, einer der größten Karstquellen Europas.
  • Die Fachwerkstadt Duderstadt, inoffizielle Hauptstadt des Untereichsfeldes, ist unter anderem wegen ihres ungewöhnlich großen Bestandes von fast 600 Fachwerkhäusern und dem 2012 auch innen neu gestalteten Rathauses einen Besuch wert.
  • Unweit von Duderstadt zeigt das Grenzlandmuseum Eichsfeld zahlreiche Relikte der deutsch-deutschen Teilung, unter anderem auch einen vollständig erhaltenen Grenzabschnitt mit Wachturm und Beleuchtungsanlage.
  • Die Universitätsstadt Göttingen erreicht man in 25 km, sehenswert hier unter anderem die alten und neuen Gebäude der 275 Jahre alten Universität und das Gänseliesel.

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.