Gewählt zum Reisethema des Monats
Vollständiger Artikel

Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Internationale Sport-Ereignisse > Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 6. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 fand vom 26. Juni bis zum 17. Juli 2011 in Deutschland statt. Unter dem Motto „20ELF VON SEINER SCHÖNSTEN SEITE!“ treten 16 Nationalmannschaften im Land des Weltmeisters an. Im Übrigen gab es noch nie eine Weltmeisterschaft im Seniorenbereich, in dem eine Mannschaft ihren Titel im eigenen Land verteidigen durfte.

BayArena in Leverkusen

Die WM-Städte[Bearbeiten]

Austrag-ffwm-2011.svg

Augsburg[Bearbeiten]

Die Stadt Augsburg war bereits einer der Spielorte der U-20-Fußball-WM 2010. Die SGL-Arena ist ein Stadion-Neubau, der 2009 eröffnet wurde, damals unter dem Namen Impuls-Arena. Erstmals ausverkauft war das Stadion im Oktober 2009 bei einem Frauen-Fußballspiel Deutschland-USA 0:1. In Augsburg freut man sich auf insgesamt vier Spiele dieser WM.

Anreise: Die Straßenbahnen der Stadion-Linie erkennt man an der Beschriftung FIFA-WM-Stadion.

Mit dem PKW: von der A8 Symbol: AS Augsburg-Mitte, B17 Richtung Landsberg am Lech, Ausfahrt Arena. Navi: Bürgermeister-Ulrich-Straße

Auf dem Stadtmarkt findet Public Viewing statt, während der WM gibt es ein Kulturprogramm unter dem Titel City of Peace. Details unter www.augsburg-2011.de

Berlin[Bearbeiten]

Auch die deutsche Hauptstadt ist Austragungsort dieser WM. In dem traditionsreichen Olympiastadion mit über 74.000 Plätzen findet die offizielle Eröffnungsfeier statt, anschließend ist das Spiel zwischen Deutschland und Kanada. Für diese Veranstaltung sind keine Tickets mehr erhältlich.

Das Olympiastadion in Berlin/Westend ist über S-Bahn und U-Bahn gut erreichbar. Auch Public Viewing gibt es an mehreren Stellen, so im 11-Freundinnen-Quartier in Kreuzberg oder bei der Mercedes-Niederlassung am Salzufer

Bochum[Bearbeiten]

Die Stadt im Ruhrgebiet war bereits Gastgeber der U-20-Fußball-WM der Frauen. Auch diesmal wird wieder im FIFA Frauen-WM-Stadion Bochum gespielt, wie das Rewirpowerstadion aus Anlass der WM heißt. Die Besucher erwartet ein Stadion, das in den letzten Monaten renoviert wurde und dürfen sich auf vier attraktive Vorrundenspiele freuen.

Eine Fanmeile gibt es in Bochum auch: das Bermuda3eck bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm zu den Spielen.

Dresden[Bearbeiten]

Die Fußballbegeisterung in der sächsischen Landeshauptstadt wurde bereits letztes Jahr unter Beweis gestellt, als Spiele der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im Rudolf-Harbig-Stadion ausgetragen wurden. Das Stadion wurde 2009 neu erbaut und hat seit 2010 den Namen Glücksgas-Stadion. Die Dresdner freuen sich auf ein neues Sommermärchen.

Vom Hauptbahnhof gelangt man mit der Tram Linie 11 zum Stadion. Direkt daneben ist die Fanmeile, dort lassen sich auf einer Großleinwand alle in Dresden ausgetragenen Spiele und auch die Spiele der deutschen Mannschaft verfolgen.

Frankfurt am Main[Bearbeiten]

Commerzbank-Arena Frankfurt

Das Fußballstadion Commerzbank-Arena wurde vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 aufwändig umgestaltet. In der bewährten Umgebung freut man sich auf drei WM-Spiele.

Die Frankfurter Fanmeile beginnt am 25. Juni mit dem Ballzauber am Main. Die Frankfurter Füßballgärten am Südufer des Mains sind während der WM täglich von 11-23 Uhr geöffnet, bei freiem Eintritt kann man bunte Programme auf der Frankfurter Bühne und der hr3-Bühne erleben, die Spiele können auf Leinwänden zwischen der Untermainbrücke und dem Holbeinweg verfolgt werden.

Leverkusen[Bearbeiten]

In der BayArena finden die Heimspiele von Bayer 04 Leverkusen statt, auch die Nationalmannschaft der Männer gastiert des öfteren in dem 2009 renovierten Stadion. Während der Frauen-WM finden in diesem des öfteren als Schmuckkästchen bezeichneten Stadion vier Spiele statt.

Während der WM kann man in den Einkaufspassagen Luminaden die Spiele auf Großbildschirmen verfolgen, es gibt ein Fanfest im Neulandpark.

Mönchengladbach[Bearbeiten]

Noch nie hat eine deutsche Frauen-Nationalmannschaft im Borussia-Park ein Spiel bestritten, dies wird bei dieser WM nachgeholt. Das erst im Jahr 2004 eröffnete Stadion wurde zu diesem Zweck umgebaut und an die FIFA-Richtlinien angepasst, jetzt können die drei WM-Spiele in einem perfekten Rahmen stattfinden.

Die Spiele werden auch auf einen Großbildschirm auf der Fanmeile am Kapuzinerplatz übertragen, kulturelle Angebote wie Live-Konzerts runden das Angebot ab.

Sinsheim[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am südlichen Rand der Kurpfalz im Herzen des Kraichgaus. Sie verfügt erst seit 2009 über ein Stadion, das internationalen Ansprüchen gerecht werden kann. Hier in der Rhein-Neckar-Arena werden normalerweise die Bundesligaspiele der TSG 1899 Hoffenheim ausgetragen, nun dürfen sich die Zuschauer gleich über vier Spiele der Frauen-WM freuen.

Anreise mit der Bahn: Vom Bahnhof Sinsheim ist das Stadion in fußläufiger Entfernung erreichbar. Noch etwas näher ist es von dem Haltepunkt Sinsheim-Museum/Arena. Achtung: hier halten nicht alle Züge.

Mit dem Auto gelangt man zur Rhein-Neckar-Arena von der Autobahn A6 Symbol: AS Sinsheim-Mitte, ansonsten ist der Weg sehr gut ausgeschildert.

Der Burgplatz im Zentrum von Sinsheim ist Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen rund um die WM 2011. An allen Spieltagen gibt es dort Public Viewing, wobei die Spiele mit deutscher Beteiligung Vorrang haben. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei. Am Finaltag der WM findet als besonderes Highlight das Stadtfest rund um den Burgplatz statt. Ergänzende Informationen: fifafrauenwm.sinsheim.de

Wolfsburg[Bearbeiten]

Der einzige norddeutsche Austragungsort ist Wolfsburg. Die im Jahr 2002 eröffnete Volkswagen-Arena nennt sich während der vier WM-Spiele Arena im Allerpark Wolfaburg. Veranstaltungen: Im Allerpark findet anlässlich der WM am 18.Juni ein Sommerfest von 11-24 Uhr statt.

Alle WM-Spiele werden im WM-Café am Hugo-Bork-Platz zu sehen sein, dazu gibt es tägliche Bühnenprogramme. Weitere Infos bei www.fifafrauenwm-wolfsburg.de

Tickets[Bearbeiten]

Eintrittskarten lassen sich auf vier verschiedenen Wegen erwerben.

  1. Entweder erwirbt man die Tickets direkt bei der FIFA.
  2. An allen neun Stadien wurden sog. Stadium Ticket Centers (STC) eingerichtet, an denen sich Tickets sowohl für das jeweilige Stadion, aber auch für andere Austragungsorte erwerben lassen. Die STCs sind ab zwei Tage vor dem jeweiligen Spiel von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Spieltag auch bis zum Spielende.
  3. An den Spielorten, den sog. Host Cities, gibt es weitere Vorverkaufsstellen.
  4. Unter der Hotline +49 (0)1805 062011 (14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, abweichende Mobilfunktarife) lassen sich Tickets bestellen.

Die Stadien[Bearbeiten]

Stadt Stadion Baujahr Kapazität Spiele
Augsburg SGL Arena 2009 28.367 3 Vorrundenspiele, ein Viertelfinale
Berlin Olympiastadion 1936 74.244 Eröffnungsspiel
Bochum Rewirpowerstadion 1979 23.000 4 Vorrundenspiele
Dresden Glücksgas-Stadion 1923 27.190 3 Vorrundenspiele, ein Viertelfinale
Frankfurt am Main Commerzbank-Arena 1925 49.240 2 Vorrundenspiele, ein Halbfinale, Finale
Leverkusen BayArena 1956 30.210 3 Vorrundenspiele, ein Viertelfinale
Mönchengladbach Stadion im Borussia-Park 2004 46.297 2 Vorrundenspiele, ein Halbfinale
Sinsheim Rhein-Neckar-Arena 2009 25.641 3 Vorrundenspiele, kleines Finale um Platz 3
Wolfsburg Volkswagen-Arena 2002 25.361 3 Vorrundenspiele, ein Viertelfinale

Lokale Informationen rund um die Fußball WM[Bearbeiten]

Teilnehmer nach Lostöpfen[Bearbeiten]

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
DeutschlandFlagge Deutschland Deutschland KanadaFlagge Kanada Kanada NigeriaFlagge Nigeria Nigeria FrankreichFlagge Frankreich Frankreich
JapanFlagge Japan Japan NeuseelandFlagge Neuseeland Neuseeland MexikoFlagge Mexiko Mexiko EnglandFlagge England England
USAFlagge USA Vereinigte Staaten von Amerika NordkoreaFlagge Nordkorea Nordkorea KolumbienFlagge Kolumbien Kolumbien SchwedenFlagge Schweden Schweden
BrasilienFlagge Brasilien Brasilien AustralienFlagge Australien Australien NorwegenFlagge Norwegen Norwegen ÄquatorialguineaFlagge Äquatorialguinea Äquatorialguinea

Gruppenspiele[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 DeutschlandFlagge Deutschland Deutschland 7:3 9
2 FrankreichFlagge Frankreich Frankreich 7:4 6
3 NigeriaFlagge Nigeria Nigeria 1:2 3
4 KanadaFlagge Kanada Kanada 1:7 0
Sonntag, 26. Juni 2011, 15:00 Uhr in Sinsheim
Nigeria Frankreich 0:1 (0:0)
Sonntag, 26. Juni 2011, 18:00 Uhr in Berlin
Deutschland Kanada 2:1 (2:0)
Donnerstag, 30. Juni 2011, 18:00 Uhr in Bochum
Kanada Frankreich 0:4 (0:1)
Donnerstag, 30. Juni 2011, 20:45 Uhr in Frankfurt
Deutschland Nigeria 1:0 (0:0)
Dienstag, 5. Juli 2011, 20:45 Uhr in Mönchengladbach
Frankreich Deutschland 2:4 (0:2)
Dienstag, 5. Juli 2011, 20:45 Uhr in Dresden
Kanada Nigeria 0:1 (0:0)

Gruppe B[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 EnglandFlagge England England 5:2 7
2 JapanFlagge Japan Japan 6:3 6
3 MexikoFlagge Mexiko Mexiko 3:7 2
4 NeuseelandFlagge Neuseeland Neuseeland 4:6 1
Montag, 27. Juni 2011, 15:00 Uhr in Bochum
Japan Neuseeland 2:1 (1:1)
Montag, 27. Juni 2011,18:00 Uhr in Wolfsburg
Mexiko England 1:1 (1:1)
Freitag, 1. Juli 2011, 15:00 Uhr in Leverkusen
Japan Mexiko 4:0 (3:0)
Freitag, 1. Juli 2011, 18:15 Uhr in Dresden
Neuseeland England 1:2 (1:0)
Dienstag, 5. Juli 2011, 18:15 Uhr in Augsburg
England Japan 2:0 (1:0)
Dienstag, 5. Juli 2011, 18:15 Uhr in Sinsheim
Neuseeland Mexiko 2:2 (0:2)

Gruppe C[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 SchwedenFlagge Schweden Schweden 4:1 9
2 USAFlagge USA USA 6:2 6
3 NordkoreaFlagge Nordkorea Nordkorea 0:3 1
4 KolumbienFlagge Kolumbien Kolumbien 0:4 1
Dienstag, 28. Juni 2011, 15:00 Uhr in Leverkusen
Kolumbien Schweden 0:1 (0:0)
Dienstag, 28. Juni 2011, 18:15 Uhr in Dresden
USA Nordkorea 2:0 (0:0)
Samstag, 2. Juli 2011, 14:00 Uhr in Augsburg
Nordkorea Schweden 0:1 (0:0)
Samstag, 2. Juli 2011, 18:00 Uhr in Sinsheim
USA Kolumbien 3:0 (1:0)
Mittwoch, 6. Juli 2011, 20:45 Uhr in Wolfsburg
Schweden USA 2:1 (2:0)
Mittwoch, 6. Juli 2011, 20:45 Uhr in Bochum
Nordkorea Kolumbien 0:0

Gruppe D[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 BrasilienFlagge Brasilien Brasilien 7:0 9
2 AustralienFlagge Australien Australien 5:4 6
3 NorwegenFlagge Norwegen Norwegen 2:5 3
4 ÄquatorialguineaFlagge Äquatorialguinea Äquatorialguinea 2:7 0
Mittwoch, 29. Juni 2011, 15:00 Uhr in Augsburg
Norwegen Äquatorialguinea 1:0 (0:0)
Mittwoch, 29. Juni 2011, 18:15 Uhr in Mönchengladbach
Brasilien Australien 1:0 (0:0)
Sonntag, 3. Juli 2011, 14:00 Uhr in Bochum
Australien Äquatorialguinea 3:2 (1:1)
Sonntag, 3. Juli 2011, 18:15 Uhr in Wolfsburg
Brasilien Norwegen 3:0 (1:0)
Mittwoch, 6. Juli 2011, 18:00 Uhr in Frankfurt
Äquatorialguinea Brasilien 0:3 (0:0)
Mittwoch, 6. Juli 2011, 18:00 Uhr in Leverkusen
Australien Norwegen 2:1 (0:0)

Finalspiele[Bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten]

Samstag, 9. Juli 2011, 18:00 Uhr in Leverkusen
EnglandFlagge England England FrankreichFlagge Frankreich Frankreich 4:5 n.E. 1:1 (0:0)
Samstag, 9. Juli 2011, 20:45 Uhr in Wolfsburg
DeutschlandFlagge Deutschland Deutschland JapanFlagge Japan Japan 0:1 n.V. 0:0
Sonntag, 10. Juli 2011, 13:00 Uhr in Augsburg
SchwedenFlagge Schweden Schweden AustralienFlagge Australien Australien 3:1 (2:1)
Sonntag, 10. Juli 2011, 17:30 Uhr in Dresden
BrasilienFlagge Brasilien Brasilien USAFlagge USA USA 5:7 n.E. 2:2 n.V. 1:1 (0:1)

Halbfinale[Bearbeiten]

Mittwoch, 13. Juli 2011, 20:45 Uhr in Frankfurt
JapanFlagge Japan Japan SchwedenFlagge Schweden Schweden 3:1 (1:1)
Mittwoch, 13. Juli 2011, 18:00 Uhr in Mönchengladbach
FrankreichFlagge Frankreich Frankreich USAFlagge USA USA 1:3 (0:1)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Samstag, 16. Juli 2011, 17:30 Uhr in Sinsheim
SchwedenFlagge Schweden Schweden FrankreichFlagge Frankreich Frankreich 2:1 (1:0)

Finale[Bearbeiten]

Sonntag, 17. Juli 2011, 20:45 Uhr in Frankfurt
JapanFlagge Japan Japan USAFlagge USA USA 5:3 n.E. 2:2 n,V, 1:1 (0:0)

Externe Links[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]


Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.