Eisenbahnmuseen in Deutschland

Aus Wikivoyage
Eisenbahnmuseen in Deutschland

Hintergrund[Bearbeiten]

Ein Eisenbahnmuseum ist ein Verkehrsmuseum, das dem Thema Eisenbahngeschichte gewidmet ist. Als Exponate sind neben Schienenfahrzeugen und eisenbahntechnischen Einrichtungen meistens themenbezogene Gegenstände aller Art, wie Fahrzeuge, Fahrzeugteile, Karten des Streckennetzes, Fahrkarten, Kursbücher, andere historische Schriftstücke, Uniformen und Modelle anzutreffen. Stark verbreitet sind regionale Eisenbahnmuseen, die die Geschichte der Bahn in der jeweiligen Region darstellen. Träger dieser Museen sind oftmals Vereine oder lokale Organisationen. Die Geschichte der Eisenbahn befasst sich als Teilgebiet der traditionellen Technikgeschichte mit der Erforschung und Dokumentation der Geschichte des Schienenverkehrs, der dazugehörenden Technik und ihrer technologischen Entwicklung.

Einige Museen sind Museumseisenbahnen angegliedert und an einem der Bahnhöfe dieser Museumseisenbahn zu finden. Näheres hierzu siehe Sehenswerte Eisenbahnen in Deutschland.

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Die stromlinienverkleidete Dampflokomotive 01 1102 in Heilbronn
  • Blumberg: 1 Museumsbahn Wutachtal (Sauschwänzlebahn), Bahnhofstraße 1, 78176 Blumberg. Tel.: +49 (0)7702 51300, Fax: +49 (0)7702 51302, E-Mail: . Museumsbahn Wutachtal in der Enzyklopädie Wikipedia Museumsbahn Wutachtal im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseumsbahn Wutachtal (Q897260) in der Datenbank Wikidata. Auf einem 25 km langen Streckenabschnitt der Wutachtalbahn wird als Sauschwänzlebahn ein Museumsbetrieb durchgeführt. Im ehemaligen Güterschuppen des Bahnhofes Blumberg-Zollhaus wird ein kleines Eisenbahnmuseum betrieben. Geöffnet: Ganzjährig Mo-Fr: 08:30-12:00 / Mai-Okt. zusätzlich: Mo-Fr 14:00-16:00, Sa 09:00-14:00.
  • Heilbronn: 2 Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn (SEH), Leonhardstraße 15, 74080 Heilbronn. Tel.: +49 (0)7131 390 74 34, E-Mail: . Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn in der Enzyklopädie Wikipedia Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSüddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn (Q879754) in der Datenbank Wikidata. In einem denkmalgeschützten Lokschuppen können ca. 20 restaurierte Lokomotiven unterschiedlicher Epochen und Bauarten besichtigt werden. Daneben befinden sich ca. 10 Fahrzeuge in der Aufarbeitungsphase. weitere Details
  • Horb am Neckar: Eisenbahn-Erlebniswelt (Eisenbahnmuseum), Isenburger Str. 16/2, 72160 Horb am Neckar (etwa 20 min. Fußweg vom Bahnhof). Tel.: +49 (0)711 887 81 40, E-Mail: .Eisenbahn-Erlebniswelt (Q95834325) in der Datenbank Wikidata. Über 40 historische Fahrzeuge auf 77.000 qm, u. a. ein Trans Europ Express TEE, Baureihe VT 11.5 (Baureihe 601). weitere Details
  • Karlsruhe: 3 Verkehrsmuseum Karlsruhe, Werder­straße 63, 76137 Karlsruhe. Tel.: +49 (0)721 37 44 35, E-Mail: . Verkehrsmuseum Karlsruhe in der Enzyklopädie Wikipedia Verkehrsmuseum Karlsruhe im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVerkehrsmuseum Karlsruhe (Q22694419) in der Datenbank WikidataVerkehrsmuseum Karlsruhe auf Facebook. Das Verkehrsmuseum Karlsruhe zeigt überwiegend Kraftfahrzeuge und Fahrräder. Der Bereich Eisenbahn" wird hauptsächlich durch eine Modelleisenbahnanlage abgedeckt. weitere Details Geöffnet: So 10:00–13:00.
  • Pforzheim: 4 Eisenbahnfreunde Pforzheim (EFP), Belremstr. 70, 75180 Pforzheim. Tel.: +49 (0)7231 767969, E-Mail: . Eisenbahnfreunde Pforzheim in der Enzyklopädie Wikipedia Eisenbahnfreunde Pforzheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEisenbahnfreunde Pforzheim (Q25389195) in der Datenbank Wikidata. Stellwerk und Modellbauanlage H0 im alten Bahnhof Weißenstein, weitere Details
  • Sinsheim: 5 Technik Museum Sinsheim, Museumsplatz, 74889 Sinsheim. Tel.: +49 (0)7261 929 90, Fax: +49 (0)7261 92 99 70, E-Mail: . Technik Museum Sinsheim in der Enzyklopädie Wikipedia Technik Museum Sinsheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTechnik Museum Sinsheim (Q374459) in der Datenbank WikidataTechnik Museum Sinsheim auf FacebookTechnik Museum Sinsheim auf InstagramTechnik Museum Sinsheim auf Twitter. Den zweiten Schwerpunkt stellen zwar Flugzeuge dar, durch zahlreiche historische Lokomotiven wird aber auch eine breite Palette zum Thema Eisenbahn abgedeckt. weitere Details

Bayern[Bearbeiten]

Drehstrom-Lokomotive De 2/2, Baujahr 1899 in der Lokwelt Freilassing
Dampflok 01.509 in Neuenmarkt

Berlin[Bearbeiten]

Preußische Omnibuslokomotive T 0 von 1883 im Technik Museum

Brandenburg[Bearbeiten]

Dampflokomotive Baureihe 50 auf der Drehscheibe im Historischen Lokschuppen Wittenberge

Hamburg[Bearbeiten]

  • Das Eisenbahnmuseum Hamburg-Wilhelmsburg wurde durch einen Brand des Rundschuppens 1994 vollständig zerstört. Eine Fortführung scheiterte letztlich mit der Aufgabe/Verkauf des Geländes durch die Deutsche Bahn.
  • 22 Kleinbahn-Museum Wohldorf, Schleusenredder 10, 22397 Hamburg. Tel.: +49 (0)40 554 21 10, Fax: +49 (0)40 55 42 11 11.Kleinbahn-Museum Wohldorf (Q95900488) in der Datenbank Wikidata. Das in Wohldorf-Ohlstedt gelegene Museum befindet sich im ehemaligen Güterabfertigungsgebäude der elektrischen Kleinbahn Altrahlstedt - Volksdorf - Wohldorf. Zu sehen gibt es Originalteile, Dokumente, Modelle und Fotos zur Geschichte dieser bis 1961 noch als Walddörfer-Straßenbahn von Wohldorf nach Ohlstedt verkehrenden Bahn sowie zur Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Hamburg und Umgebung. weitere Details

Hessen[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

Dampflokomotive der Baureihe 99 in Kühlungsborn

Niedersachsen[Bearbeiten]

Bruchhausen-Vilsen, Lok Plettenberg

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Dampftag im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen
O&K Lokomotive im Rheinischen Industriebahn-Museum

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

Der Adler im DB-Museum Koblenz
Eisenbahnfreilichtmuseum Pronsfeld


Saarland[Bearbeiten]

Bahnpostwagen in Losheim am See
  • Losheim am See: 58 Bahnpostmuseum, Streifstr.3, 66670 Losheim am See. Tel.: +49 (0)6876 703 01 06, Fax: +49 (0)6876 79 15 36, E-Mail: .Bahnpostmuseum (Q98593117) in der Datenbank Wikidata. Eisenbahnmuseum, das sich spezialisiert hat auf den Erhalt von Bahnpostwagen aus den 50er- und 60er-Jahren. Es ist Teil des Erlebnisbahnhofs Losheim am See, zu dem außerdem noch das Kulturzentrum Eisenbahnhalle und die Museumseisenbahn Losheim gehören. weitere Details


Sachsen[Bearbeiten]

Dieselloks BR 118 im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

Dampfspeicherlok im Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt


Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Thüringen[Bearbeiten]

Diesellok BR 218 vor dem Wasserturm des Bw Gera