Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Dorum

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dorum
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Ortsplan Dorum und Dorum-Neufeld

Hintergrund[Bearbeiten]

Dorum ist ein Ort in der Einheitsgemeinde Wurster Nordseeküste, Niedersachsen. Bereits im Jahr 780 war das „Land Wursten“ eine freie, genossenschaftlich verfasste Bauernrepublik. Ein starker Gemeinsinn der Einwohner wurde geprägt durch den dauernden Kampf mit dem Meer. Erstmals wird im Jahr 1203 „Worsatia“ namentlich als eigenständiges Gebiet erklärt. In vielen Schlachten verteidigten die Wurster über Jahrhunderte hinweg die Freiheit ihres Bauernstaates gegen kirchliche und weltliche Herrschaftsansprüche. Der Stader Frieden im Jahr 1525 besiegelte das Ende der freiheitlichen, mittelalterlichen Republik Wursten. Sie wurde in das Erzstift Bremen mit harten Abgabebedingungen eingegliedert.

Wegen der immensen Deichlasten durch die immer wieder sturmflutgeschädigten Deiche wird im Jahr 1661 der erste Samtdeichverband mit einer gemeinsamen Deichkasse im Land Wursten gegründet, an dessen Spitze der „Deichgraf“ stand. Die Eröffnung der Eisenbahnstrecke von Bremerhaven-Geestemünde nach Cuxhaven erfolgte im Jahr 1896. Am 31. Mai 1896 fährt die letzte Postkutsche zur Poststation in Dorum. Für einen Teil der Bevölkerung ist der Granatfang eine wichtige Nahrungsgrundlage und Broterwerb. Die ersten Krabbenkutter in den Sielhäfen Wremen und Dorum gibt es seit 1909. Die große Jahrhundertsturmflut im Jahr 1962 hatte zur Folge, dass im nächsten eineinhalb Jahrzehnt der Seedeich um mindestens +1 m erhöht wird.

1974 erfolgt der Zusammenschluss der Gemeinden Cappel, Midlum, Padingbüttel, Dorum, Misselwarden, Mulsum und Wremen zur Samtgemeinde Land Wursten. Am 1. Januar 2015 wurde die Samtgemeinde Land Wursten mit ihren sieben Mitgliedsgemeinden und die Einheitsgemeinde Nordholz zur Gemeinde Wurster Nordseeküste verschmolzen. Der Ort Dorum ist dadurch keine selbständige politische Gemeinde mehr, sondern ein Ort in der Einheitsgemeinde Wurster Nordseeküste. Der Ort behielt aber seinen Namen, auch auf den Ortsschildern. Alle Orte der Gemeinde Wurster Nordseeküste erhielten die einheitliche Postleitzahl 27639. Zwangsläufig mussten auch einige Straßennamen geändert werden. Es empfiehlt sich aber, immer den Ortsnamen im Schriftverkehr mit anzugeben.

Mit dem Ortsnamen Dorum wird häufig der Ortsteil Dorum-Neufeld gemeint, denn dieser liegt am Sielhafen und hat sich zu einem Ferienort entwickelt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der nächstgelegene 1 Flughafen Bremen Website dieser Einrichtung Flughafen Bremen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Bremen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Bremen (Q665365) in der Datenbank Wikidata ist 93 km entfernt, über die A27 und mit der Bahn (ab Bremen Hbf weiter mit der Straßenbahnlinie 6) in 2 Stunden erreichbar.
  • Die Fahrtzeit zum Flughafen Hamburg wie auch zum Flughafen Hannover beträgt knapp 3 Stunden; dabei weist die Bahn die schnellste Fahrtzeit über Bremerhaven und Bremen nach.
  • Der Flughafen Bremerhaven-Luneort wurde am 01.03.2016 geschlossen.
  • Der auf dem Gelände des Marinefliegerstützpunktes Nordholz gelegene 2 Sea-Airport Cuxhaven/Nordholz Sea-Airport Cuxhaven/Nordholz in der Enzyklopädie WikipediaSea-Airport Cuxhaven/Nordholz (Q28196100) in der Datenbank Wikidata (ETMN) bietet derzeit eine regelmäßige Flugverbindung von und nach Helgoland. Auch steht der Flugplatz für Selbstflieger zur Verfügung.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Dorum verfügt über einen 3 Bahn-Haltepunkt auf der Strecke Bremerhaven-Lehe - Cuxhaven der RB 33 der EVB: Bremerhaven-Hauptbahnhof – Dorum – Cuxhaven, Mo-Fr im Stundentakt, Sa/So alle 2 Stunden.
  • Nächster IC- und ICE-Halt ist Bremen; die meisten Fernverbindungen werden über Bremen und Bremerhaven-Lehe geführt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Dorum kann mit dem Auto gut über die A27 erreicht werden, Anschlussstelle Symbol: AS 4 Neuenwalde. Hat man bei der Anreise aus dem Süden etwas mehr Zeit, so ist der Abstecher beginnend bei den Bremerhavener Hafenwelten durch den Hafen empfehlenswert.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Sportboote können im 4 Hafen Dorum-Neufeld anlegen; er fällt jedoch bei Niedrigwasser trocken. Information beim Hafenmeister: 04741/2217.
  • Der 5 Sielhafen Wremer Tief an der Wremer Wasserlöse ist Heimat von 6 Krabbenkuttern, die in den Sommermonaten regelmäßig zum Krabbenfang auslaufen. Auch für Sportboote gibt es eine bescheidene Anzahl von Gastliegeplätzen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Ortsmitte des touristisch interessanten Ortsteils Dorum-Neufeld befindet sich direkt hinter dem Deich. Der Strand, Kutterhafen, Schwefelsole Wellenbad, Kinderspielhaus Nationalparkhaus und Kurverwaltung sind bequem zu Fuß zu erreichen. Für PKW gibt es mehrere Parkplätze.
Der eigentliche Ort Dorum liegt etwa 6,5 km landeinwärts.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • evang. Kirche St. Urbanus (romanisch/frühgotisch)
  • Deichmuseum

In Dorum-Neufeld:

  • 1 Leuchtturm Obereversand Leuchtturm Obereversand in der Enzyklopädie Wikipedia Leuchtturm Obereversand im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLeuchtturm Obereversand (Q1821448) in der Datenbank Wikidata
  • Leuchtturmwiese mit dem Piratenspielplatz
  • Kutterhafen
  • Hafenterrasse
  • Deichbauer Denkmal
  • das Wattenmeer
  • Ebbe und Flut
  • Nationalpark Haus Wurster Nordseeküste

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Das Nationalpark-Haus Land Wursten in Dorum-Neufeld ist Ausgangspunkt vieler Veranstaltungen (Wattwandern, Radtouren)
  • Minigolf
  • Surfen
  • Drachenfliegen
  • Radwandern bis an den Horizont
  • Deichspaziergänge in frischer Nordseebrise
  • mit Neptun die Wattentaufe feiern
  • Grünkohlwanderungen in der „fünften Jahreszeit“
  • Nordseekrabben puhlen auf dem Krabbenkutter
  • Muscheln und Seesterne suchen
  • Schlickschlacht im Watt
  • Strömungsschwimmen im Priel
  • Seilspringen auf dem Meeresboden
  • moderne E-Bikes leihen und damit das Cuxland erkunden
  • ganzjähriges durchgängiges Animationsprogramm für Kinder im Cuxland Ferienpark wie z.B:
  • der Mini Wattwurmtreff
  • Piraten-Basteln
  • Piratenschatzsuche
  • Air-Hockey
  • Minigolf-Turnier *
  • Jux-Kegeln
  • Teens-Club
  • Kinder-Disco

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Im Ort sind alle Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf vorhanden:
    • Krabben-Bremer, auf halbem Weg nach Dorum-Neufeld
    • Hofläden auf dem Weg nach Dorum-Neufeld
    • Bäckereien, Metzgereien im Hauptort
    • Supermärkte und Discounter im Hauptort
  • Größere Auswahl besteht in Cuxhaven und Bremerhaven.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

  • 1 Wohnmobilhafen Grube, Am Neuen Deich 2, 27639 Wurster Nordseeküste - Dorum-Neufeld. Tel.: +49 (0)4741 96970, Fax: +49 (0)4741 969730, E-Mail: . 20 Stellplätze direkt hinter dem Deich, Strom, Ver- und Entsorgung, von April-Oktober sanitäre Anlagen auf dem benachbarten Campingplatz-Grube, im Winter im Hallenbad (5 Min. zu Fuß), Brötchenservice und W-LAN im Deichhotel-Grube Geöffnet: ganzjährig.

Ferienwohnungen, Ferienhäuser[Bearbeiten]

  • 2 Cuxland Ferienpark Dorum. Ca. 600 m vom Kutterhafen Dorum-Neufeld, dem temperiertem Sole-Wellenfreibad mit Wellnessbad, dem Kinderspielhaus und dem Grünbadestrand entfernt, befinden sich komfortabel eingerichtete Ferienhäuser in verschiedenen Größen und Preisklassen.

Hotels und Gasthöfe[Bearbeiten]

  • 3 Deichhotel Grube, Am Neuen Deich 2, 27639 Wurster Nordseeküste - Dorum-Neufeld. Tel.: +49 (0)4741 96970, Fax: +49(0)4741 969730, E-Mail: . Beliebtes Hotel mit hervorragender Lage direkt am Deich in Dorum-Neufeld. Hotel + 3 Appartements (jew. 1-4 Pers.) und 5 Ferienhäuser Preis: Hotel: DZ ab 75,- € inkl. Frühstück.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Eine 1 Polizeistation befindet sich in der Speckenstraße 25 in Dorum.

Gesundheit[Bearbeiten]

Bedingt durch die ländliche Lage ist die gesundheitliche Versorgung eingeschränkt. Die Entfernungen zu Apotheken, Ärzten oder Krankenhäusern sind z. T. erheblich. Allerdings eröffnet die Nähe zu Bremerhaven und Cuxhaven einige Möglichkeiten.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Alte, hübsch restaurierte Hafenstadt Stade
  • Otterndorf
  • Der 2 Zoo in der Wingst Website dieser Einrichtung Zoo in der Wingst in der Enzyklopädie Wikipedia Zoo in der Wingst im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsZoo in der Wingst (Q220127) in der Datenbank Wikidata ist ein kleiner, niedlicher Zoo mit bewegter Vergangenheit, der sich ständig im Sinne artgemäßer Tierhaltung verändert mit Wolfs- und Bärenwald, begehbarem Krallenaffen- und Känguru-Gehege, sowie seltenen und exotischen Tierarten. Löwe, Tiger und Co. fehlen aber auch nicht. Es herrscht ein familienfreundliches Umfeld vor mit Spielplätzen, Streichelzoo, Bollerwagenvermietung, günstigem Imbiss und kostenfreien Parkplätzen.
  • Die 6 Schwebefähre Osten-Hemmoor Website dieser Einrichtung Schwebefähre Osten-Hemmoor in der Enzyklopädie Wikipedia Schwebefähre Osten-Hemmoor im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchwebefähre Osten-Hemmoor (Q429344) in der Datenbank Wikidata ist die älteste Schwebefähre Deutschlands. Ihre Konstruktionsweise ermöglicht selbst größeren Segelschiffen die Durchfahrt. Heute wird sie nur noch zu touristischen Zwecken genutzt. Die 21 m hohe, grün gestrichene Konstruktion, die als technisches Denkmal geschützt ist, überragt den kleinen Ort Osten (Oste) von weitem sichtbar, während die Fähre selbst dicht über der Wasseroberfläche dahinzuckelt. Fußgänger, Radfahrer und Oldtimer dürfen die Fähre nutzen.
  • Das 3 Klinkerwerk Rusch Website dieser Einrichtung Klinkerwerk Rusch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKlinkerwerk Rusch (Q47507757) in der Datenbank Wikidata in Drochtersen ist eine Ziegelei mit einem von Hand mit Kohle befeuerten Ringofen. Sie ist die letzte, noch produzierende, Ziegelei im Kehdinger Land (Besichtigung nur nach Vereinbarung)
  • Das 1 Natureum Website dieser Einrichtung Natureum in der Enzyklopädie Wikipedia Natureum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNatureum (Q1970276) in der Datenbank Wikidata Niederelbe in Balje ist nicht nur ein Museum mit einer Vogelbeobachtungsstation, sondern es bietet mit der KüstenWelle, dem Elbe-Küstenpark und dem KüstenZoo viel Abwechslung. Besucher finden hier ein Paradies zum Erkunden, Verstehen und Bewahren dieser einmaligen Küstennatur mit ihrer typischen Pflanzen- und Tierwelt. Regelmäßig finden kleine und große Sonderausstellungen statt.
  • Nordholz - Aeronauticum/Luftschiffmuseum,
  • Sommerrodelbahn
  • Abenteuerspielplatz
  • Wremen Muschelmuseum
  • Moorbahn in Ahlenfalkenberg
  • Ausflugsziele Bremerhaven:
    • Mediterraneo
    • Aussichtsplattform des Sail City Hotels
    • Deutsches Schifffahrtsmuseum
    • Deutsches Auswandererhaus
    • Columbuskaje
    • Kreuzfahrtschiffe
    • Eisbären und Seehunde im Zoo am Meer
    • Viermastbark "Seute Deern"
    • U-Boot-Museum "Wilhelm Bauer"
    • Hafenrundfahrt in Bremerhaven durch die Überseehäfen
    • Erleben Sie die verschiedenen Klimazonen entlang des 8. Längengrades im Klimahaus
    • Hafenbus mit Zustieg direkt in Dorum-Neufeld (Karten am Gästeempfang im Cuxland Hotel)
  • Ausflugsziele Cuxhaven:
    • Schifffahrt zur Insel Helgoland
    • Wattwagenfahrt zur Insel Neuwerk
    • die Seehundsbänke
    • Hafenrundfahrt in Cuxhaven
    • Käpt'n Cux - Indoorspielelandschaft
    • "Alte Liebe"
    • Steubenhöft und Marina an der Elbe
    • Flanieren auf dem Deich
    • Duhner Wattrennen - Pferde im Watt
    • Versunkene Schätze - Wrackmuseum Cuxhaven
    • Ahoi! Erlebnisbad in Duhnen
    • Schloss Ritzebüttel

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg