Diskussion:Grimmsteig

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aus der Einleitung mit Stand 19. Mai 2015: "Auch die Wegbeschaffenheit erfordert teilweise gutes Schuhwerk, da der Grimmsteig insgesamt nur über sehr wenige befestigte Wege verläuft."

-> eben noch mal in Openstreetmap geschaut:

Sicher 40 ... 50 % bis evtl sogar 60 % der Strecke Asphalt oder Schotterwege... von daher muss entweder openstretmap komplett falsch sein (was mir neu wäre), oder die obige Aussage aus der Einleitung stimmt nicht so ganz ;-). Aber auch wenn man in einer Wanderung z. B. nur 5 % schlechte Wege drin hat; macht gutes Schuhwerk natürlich Sinn, denn die Schuhe sollten sich idealerweise am schlechtesten Wegstück orientieren. --Dirk Schmidt (Diskussion) 08:45, 20. Mai 2015 (CEST)

Noch mal genauer in Openstrettmap hin geschaut: 50 % Fahrwege sicherlich... Und dann sind da in OSM z. T. auch noch Pfade mit Wegbreite 3 Meter drin (auf denen der Grimmsteig wohl u. a. liegt). Das ist sehr wahscheinlich auch falsch. Bei 3 m Breite wäre das ein "track" und kein "path". Aber da müsste ich genau vor Ort schauen. Sonst würde ich - so wie der Grimmsteig verläuft - auch nie eine Mehrtageswanderung in Nordhessen machen. Aber das ist eine andere Geschichte ;-) .... Eine wirklich interessante Mehrtageswanderung in Nordhessen ist dagegen der Urwaldsteig rund um den Edersee. Das ist für mich auch ein Steig, da eben ein relevanter Anteil an Bergwanderpfaden oder zumindest keinen, naturnahen Pfaden drin ist.... Höhenmmeter alleine machen zumindest für mich noch lange keinen Steig aus....

Urwaldsteig Edersee - der hat ja noch nicht mal einen Wikivoyageartikel.... Ich habe dafür jetzt leider keine Zeit. Internetseite ist aber hier: http://www.urwaldsteig-edersee.de/ -> dafür lohnt es sich in jedem Falle noch Nordhessen zu kommen! --Dirk Schmidt (Diskussion) 08:45, 20. Mai 2015 (CEST)

Hi Dirk. Also das mit den 3 Metern Wegbreite erscheint mir gar nicht so falsch. Der Grimmsteig verläuft halt über viele Wiesenwege oder unbefestigte Forstwege, die eben auch noch von Traktoren und so befahren werden können. Da der Grimmsteig allerdings als Qualitätswanderweg zertifiziert ist, verlaufen mindestens 35 % auf naturbelassenen Wegen und maximal 20 % der Strecke auf Wegen mit Verbunddecke (siehe Wanderwege mit Prüfsiegel). Vielleicht nehme im aber mal das Wort sehr aus dem entsprechenden Satz heraus, dann klingt es nicht mehr ganz so extrem... ;)
Zum Urwaldsteig Edersee muss ich ein bisschen weiter ausholen. Habe ihn bis jetzt noch nicht abgewandert bzw. mit dem Mountainbike abgefahren. Dies lag daran, dass Urwaldsteig eigentlich nicht mehr mit Mountainbikes befahrbar ist und man sowieso per ÖPNV und Fahrradmitnahme bis dieses Jahr nur sehr schlecht vom Kassel zum Edersee kam. Durch die neue Busverbindung wollte ich ihn aber eigentlich mal im Sommer angehen, ausnahmsweise per Fuß. Aber ich gebe dir Recht, dies ist einer der besten und "lohnenswertesten" Wanderwege in Nordhessen. MfG -- Feuermond16 (Diskussion) 18:18, 20. Mai 2015 (CEST)
Hallo Feuermod16, Wiesenraine die mit dem Traktor befahren werden können sind keine Pfade - das wird in OSM leider öfter falsch gemacht. Ein zweispuriger Wiesenrain ist tracktype grade4 oder grade5 mit Grass als Oberfläche. Da habe ich schon einiges korrigiert... Sonst ist zu sagen, das ich viele Routen, die das Zertifikat des deutschen Wanderverbands tragen nur mäßig attraktiv finde. die Kriterien sind wohl lange nicht so streng, wie beim Premiumsiegel des deutschen Wanderinstittutes. Darauf kann man sich vor allem bei kürzeren Strecken schon eher verlassen. Den Artikel hier (http://de.wikivoyage.org/wiki/Wanderwege_mit_Pr%C3%BCfsiegel) kannte ich übrigens noch nicht. VG --5.147.107.39 01:15, 9. Jun. 2015 (CEST) --( Dirk Schmidt unangemeldet)