Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Dahab

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Am Roten Meer bei Dahab
Dahab ·دهب
GouvernementSüdsinai
Einwohner
4.479 (2006)
Höhe
21 m
Tourist-Info Webwww.dahab-info.com
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte des Sinai in Ägypten
Reddot.svg
Dahab

Die ägyptische Stadt Dahab, arabisch: ‏دهب‎, Dahab, entspricht dem hocharabischen ‏ذهب‎, Dhahab, „Gold“, ist ein beliebter Tauchsport- und Ferienort an der Ostküste des Sinai, etwa 85 Kilometer nördlich von Scharm esch-Scheich gelegen, und ist Teil der Red Sea Riviera. Der Ort mit seinen etwa 4.500 Einwohnern[1] bietet eine einfache, aber gastfreundliche Atmosphäre, die viele Rucksacktouristen anlockt. Der Ort ist ideal zum Erholen geeignet. Der Tourismus wächst aber recht schnell, so dass in einigen Jahren die ruhige Zeit wohl vorbei sein wird.

Hintergrund[Bearbeiten]

Dahab gehört zu den beliebtesten Urlaubsorten in Ägypten mit seinen guten Möglichkeiten zum Baden und Tauchen. Der Ort bietet mit seinem Hinterland touristische Alternativen, insbesondere zu Reisen in die Wüste und Bergregionen – und dies in Kombination mit dem angrenzenden Meer.

Lange Zeit war der Fischfang die Haupteinnahmequelle der hier ansässigen Fischer. Mehr und mehr ist dies nun aber der Tourismus. Lange Zeit wurde der Ort von Rucksacktouristen gewählt. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wird auch dieser Ort zunehmend für den Pauschaltourismus erschlossen.[2]

Am 24. April 2006 wurde Dahab von Bombenanschlägen erschüttert. Doch die Lage hat sich wieder entspannt. Unauffällig patroullieren jedoch immer noch Angehörige der örtlichen Polizei mit speziellen Sprengstoff-Suchhunden auf den belebten Plätzen, damit sich ein solches Unglück nicht so leicht wiederholen kann.

Stadtteile[Bearbeiten]

  • Nördlich befindet sich der Stadtteil 1 el-ʿAṣṣala, auch Assalah, Asalah, arabisch: ‏العصلة‎, mit 2.415 Einwohnern (2006)[1].
  • Südlich von el-ʿAṣṣala befinden sich die Altstadt 2 el-Masbaṭ, ‏المسبط‎, gefolgt von 3 el-Maschraba, auch Mashraba, ‏المشربة‎, mit 283 bzw. 335 Einwohnern (2006).
  • Etwa 1 Kilometer landeinwärts in südwestlicher Richtung befindet sich der Stadtteil 4 el-Madīna, auch Dahab City, ‏مدينة دهب‎, Madīnat Dahab, mit 1.274 Einwohnern (2006).

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen/Luftlinie
Frankfurt am Main3237 km
Scharm esch-Scheich60 km
Alexandria532 km
Saqqāra218 km
Luxor360 km
Kairo360 km

Visum[Bearbeiten]

Wenn Sie nur bis zu zwei Wochen vor Ort bleiben wollen, genügt ein lokales, kostenfreies Visum ("Sina Permit", "Sina Only"). Wenn Sie dagegen Ausflüge z.B. nach Ras Mohammed planen, so benötigen Sie in jedem Fall ein landesweit gültiges Visum. Das Visum erhalten Sie problemlos am Flughafen für 25 US-$. Es kann auch in Euro bezahlt werden.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die Anreise zum internationalen Flughafen Sharm el-Sheikh (SSH) in Ras Nasrānī kann von verschiedene Flughäfen aus Deutschland: wie

erfolgen. Die Fluggesellschaft Condor bietet beispielsweise an Aktionstagen günstige Flugtickets an.

Vom internationalen Flughafen Sharm el-Sheikh (SSH) in Ras Nasrānī erfolgt die Fahrt zumeist per Taxi oder Bus, Dahab befindet sich in ca. 50 km Entfernung. Inlandflüge der EgyptAir (Hotline: 0900 – 70000) gibt es u.a. von und nach Kairo, Alexandria, Luxor und Hurghada. Täglich gibt es drei bis sechs Flüge von und nach Kairo, die meisten am Sonntag, Dienstag und Donnerstag. Abflugzeiten ab Kairo sind u.a. 05:00, 08:00 und 22:00 Uhr, Abflugzeiten ab Scharm esch-Scheich nach Kairo sind u.a. 06:30, 09:30 und 23:30 Uhr, die Flugzeit beträgt etwa 45 Minuten, das Ticket kostet ca. 120 Euro.

Mit einem Reisebus benötigen Sie vom Flughafen nach Dahab etwa eine Stunde. Das Taxi kostet je nach Verhandlungsgeschick zwischen LE 150 und LE 300.

Sie können sich üblicherweise auch von einem Fahrer Ihres gebuchten Hotels bzw. Camps abholen lassen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Dahab kann einfach von den Orten im Golf von Aqaba von Eilat (Israel) über Nuweiba, aber auch vom Festland aus über Kairo bzw. Sues über Scharm esch-Scheich erreicht werden. Die Fahrzeiten sind beträchtlich, die Entfernung zwischen Kairo und Dahab beträgt 540 km.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

East Delta Bus Station

Der Linienbus hält an der 1 East Delta Bus Station in Dahab City. Busse verkehren täglich von bzw. nach Kairo (Turguman Station), Sues, Ismailia, et-Tor, Nuweiba, Taba, Zagazig und Luxor. Eine Busfahrkarte von Dahab bis Scharm esch-Scheich kostet pro Person etwa 3 Euro. (Stand: 2/2009)

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt genügend Taxis, Dahab und seine Umgebung zu erkunden, jedoch um die Initative zu ergreifen falls keine Taxis vorhanden sind, können Autofahrer spontan gefragt werden. Man sollte das Beförderungsentgelt vorher abklären, für etwa 1 km Strecke sollte der Fahrer weniger als 6 LE. verlangen. Bei Dunkelheit fahren viele Fahrzeuge ohne Licht-Scheinwerfer und aus Sicherheitsgründen sollte man sich umsichtig bewegen, um mögliche Unfälle zu vermeiden.

Als Folge der Anschläge vom 22. Juli 2005 in Scharm esch-Scheich und 24. April 2006 in Dahab werden an den Ortsausfahrten und an der Zufahrt zum Flughafen Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Insbesondere am Flughafen ist daher mit Staus zu rechnen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Übers Meer blickend kann man die etwa 20 Kilometer entfernte saudi-arabische Küste im Dunst erkennen.

Auf der Sinai-Halbinsel bieten sich folgende Ausflugsmöglichkeiten an:

  • Ungefähr 1,5 h Busfahrt entfernt liegt das Katharinen-Kloster. Es ist bekannt für den Dornbusch, der im Kloster wächst. Manchen ist dieser Busch als 'brennender Dornbusch' aus der Bibel (Mosesgeschichte) bekannt. Des Weiteren kann man von dort aus den Moses-Berg (Djebel Musa/ 2285m) besteigen.
  • Kurzreisen kann man zum Nabq-Nationalpark mit seinen Fischersiedlungen, Wüsten und Felsformationen, Mangroven-Wäldern und dem Wrack der Maria Schröder unternehmen. Schnorcheln im Roten Meer ist möglich. Achtung: Man betrete in keinem Fall die abgesperrten, noch verminten Gebiete!

Sie können auch mit einem privaten Führer den Sinai erkunden. Es bieten sich die Wintermonate an, da es im Sommer zuweilen unerträglich heiß wird.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kamelreiten

Die Hauptaktivitäten in Dahab sind natürlich Baden, Schnorcheln und Tauchen im Roten Meer. Die meisten Unterkünfte liegen in Ufernähe, so dass dies einfach möglich ist.

Tauchen[Bearbeiten]

Das „Blue Hole“ in der Nähe von Dahab
Gedenktafeln für im „Blue Hole“ verunglückte Taucher

Die reizvollste und dem Ort angemessenste Beschäftigung ist natürlich das Tauchen. Neben landschaftlich abwechslungsreichen und artenreichen Korallenriffen, einer Vielzahl von Nacktschnecken und Seesternen locken vor allem Schildkröten, Napoleonfische, Igel- und Kugelfische, Barrakudas, Zacken- und Fahnenbarsche, Feuerfische, Muränen, Rochen und gelegentlich Haie.

Das Sinai-Gebirge reicht an vielen Stellen bis unmittelbar an das Ufer heran, so dass man einige Tauchplätze nur zu Fuß, mit Kamelen oder einem Boot erreichen kann.

Wichtige Tauchgebiete von Nord nach Süd sind:

  • 5 Blue Hole (28° 34′ 21″ N 34° 32′ 14″ O). Das im Norden gelegene 107 Meter tiefe Blue Hole hat einen Tunnel im Korallenriff in 56 Metern Tiefe. Wir warnen alle Sporttaucher davor, durch diesen Tunnel zu tauchen. Die Maximaltiefe Ihres Tauchgangs darf 40 Meter nicht überschreiten![3] Jedes Jahr verunglücken hier zahlreiche Taucher tödlich – 130 in den vergangenen 15 Jahren. Wohlgemerkt: Jeder kann am Korallenriff im Blue Hole tauchen, aber der Tunnel darf nur von Tauchern besucht werden, die für solche Tiefen und Deko-Tauchgänge eine Spezial-Ausbildung, Erlaubnis und die richtige Ausrüstung und Atemgase haben.

Sicherheit wird beim Tauchen groß geschrieben.

  • Bringen Sie bitte eine sportärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung mit und legen Sie Ihre Tauchbrevets vor.
  • Ihr erster Tauchgang ist meist ein Check-Tauchgang, wo insbesondere ihre Tarierung optimiert wird.
  • Der Tauchführer erklärt Ihnen vor dem Tauchgang in einem Briefing des Tauchgebiet, beschreibt Strömungsverhältnisse und Tauchtiefen und überprüft vor dem Tauchgang die realen Strömungsverhältnisse. Vorsicht ist an Riffenden insbesondere in der Straße von Tiran geboten, wo zwei starke Strömungen zusammentreffen und abwärts führen.
  • Die maximale Tauchtiefe beträgt 40 m.

Zu den angesehen Tauchveranstaltern gehören:

Freitauchen[Bearbeiten]

Dahab wird gern als Trainingsstätte von Freitauchern genutzt.

Windsurfen[Bearbeiten]

Windsurfen bei Dahab.

Windsurfer kommen in Dahab ebenfalls auf ihre Kosten. Da oftmals ideale Bedingungen herrschen, sieht man tagsüber viele Windsurfer im Meer.

Safaris[Bearbeiten]

Safaris bieten sich an, um ein wenig (oder auch mehr) von der Wüste, den Canyons, den Bergen und Wadis dieser unbeschreiblich schönen Landschaft des Sinais kennenzulernen.

  • Bedouin Safari Dahab. Die aus dem Süd-Sinai stammende Beduinenfamilie stellt sehr gerne individuelle Safaris - den Wünschen der Gäste entsprechend - zusammen.

Einkaufen[Bearbeiten]

In Dahab gibt es ein paar Supermärkte und eine Vielzahl von kleinen Läden, in denen es zu handeln gilt. Es kann auch sein, dass Ihnen während den Verhandlungen ein Tee angeboten wird. Keine Angst, Sie können ihn ruhig annehmen und sich mit Ihrem Handelspartner über persönliche Dinge unterhalten.

Achtung beim Zigarettenkauf. Es gibt zahlreiche gefälschte LM silk cut mit blauem Label. Sie sind billiger und schmecken scheußlich. Die Schachtel ist größer und plumper als das Original, ist man sich nicht sicher, frage man einen Einheimischen.

Im Zentrum von Azzilah befindet sich der Ghazala Market. Wer Gebäck wie zu Hause möchte (und das möchten hier scheinbar viele) sollte Leilas German Bakery probieren. Hier wird nach deutschem Rezept gebacken, die Auswahl ist erstklassig und im Garten kann man gemütlich über einem Kaffee oder Tee sitzen.

An der Promenade finden sich auch einheimische Künstler. Zu empfehlen ist hier Khaled, der eine vitale Mischung aus traditionellen Motiven und moderner Kunst bietet. Daneben auch mystisch angehauchtes.

Der Dahab Community Market findet einmal wöchentlich freitags von 15 Uhr bis 19–20 Uhr im Bereich des Hauses von Scheich Salem in Eal Garden statt. Gehandelt werden Kleidung, Handwerksartikel, Schmuck, Waren aus zweiter Hand und Nahrungsmittel.

Küche[Bearbeiten]

Die angebotene Gerichte der Restaurants sind vom Geschmack und Menge her befriedigend bis sehr gut. Zum Mittag- oder Abendessen für 1 Person kann pro Tag etwa zwischen 4 bis 10 Euro gerechnet werden. Vorausgesetzt man hat Zeit, besitzt in der Wohnung eine Küche und möchte selber Kochen, der kann bei den Gemüsehändler leckere Gemüse aber auch Obst kaufen. Die Bananen schmecken beispielsweise wunderbar Honigsüß.

Wer Fisch mag, wird in Dahab natürlich fündig.

Restaurants[Bearbeiten]

Frische Fische und Meeresfrüchte.
  • Maryam, El Asalah, Dahab. Mobil: +20 (0)106 710 7006. Preis: Gerichte sind ab ca. 7 Euro zu erwerben.

Bars[Bearbeiten]

  • The Furry Cup, am Blue Beach Hotel (Nähe Eelgarden). Facebook.
  • The Lavazza Café (direkt neben dem Rush).
  • Rush, Masbat. Mobil: +20 (0)102 757 0663. Facebook. Open Air Club mit relaxter Atmosphäre am Pool direkt an der Strandpromenade zwischen der großen Brücke und Maschraba.
  • Tota Dance Bar. Mobil: +20 (0)100 843 4440. Facebook. Kultige Bar im Schiffdesign an der Promenade Richtung Maschraba.

Nachtleben[Bearbeiten]

Entlang des Weges am Ufer kann man in zahllosen kleinen, mit den typisch orientalischen Sitzkissen ausgestatteten Lokalen essen, trinken und Wasserpfeife rauchen. Die Auswahl der teilweise auch lauten Musik reicht von Techno über klassischem Rock bis natürlich den bevorzugten modernen orientalischen Songs. Außerdem wird eine Vielzahl von Veranstaltungen angeboten, von Live-Konzerten bis hin zum beliebten Pub Quiz, ist für jeden etwas dabei.

Unterkunft[Bearbeiten]

Viele einfache, eingezäunte Ansammlungen von Bambushütten und kleinen „Zellen“ sind sehr preisgünstig (ab etwa LE 15) für Reisende zu haben, meist mit Selbstverpflegung. Für ein einfaches kleines Zimmer mit Matratze und Ventilator sollte man nicht mehr als LE 20 pro Nacht ausgeben. Mit Klimaanlage und Bad wird es rasch teurer. Diese „Camps“ unterscheiden sich nur in Details voneinander. Höherwertige Hotels mit gutem Service sind ebenfalls am Platz.

Günstig[Bearbeiten]

Nicht klassifizierte Unterkünfte[Bearbeiten]

  • 1 Bedouin Lodge Hotel. Tel.: +20 (0)69 364 1125, E-Mail: . Ein familiäres, sehr individuelles Hotel im Stadtteil Maschraba - direkt an der Küste des Roten Meeres gelegen. Einfache Zimmer mit Bad, AC oder Ventilator sind hier günstig zu haben. Frühstück wird im gemütlichen Beduinen-Restaurant serviert, in dem man es sich auch abends gut schmecken lassen kann. Ein kleiner Strand, Sonnendach und eigene Tauchbase (Bedouin Divers) sind vorhanden. (28° 29′ 32″ N 34° 30′ 58″ O)

1-Stern-Hotels[Bearbeiten]

2-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

4 Sterne[Bearbeiten]

5 Sterne[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Arbeiten an Tauchbasen und im Gastgewerbe[Bearbeiten]

Die vor Ort ansässigen Tauchbasen bieten Arbeitsmöglichkeiten für Tauchführer und Service-Personal. Interessenten wenden sich direkt an diese Einrichtungen.

Coworking[Bearbeiten]

Ein neuer Trend für Freiberufler, kleine Startups und Kreative sind Coworking spaces mit (Drahtlos)-Netzwerk, Kopierer, Drucker, Scanner, Fax, Telefon, Küche und Besprechungsräumen insbesondere in touristisch attraktiver Umgebung. Sie sind meist deutlich besser ausgestattet als die Business Center in den Hotels.

  • 1 CoworkInn Dahab, Mashraba Street, South Sinai Governorate 46617 (hinter Happy Land Hotel, bei Tauchschule Adventure Spot Diving). Mobil: +20 (0)102 210 6348, +49 (0)157 50 72 26 69 (Deutschland), Fax: +20 (0)69 364 0121, E-Mail: . Facebook. Coworking-Gemeinschaftsbüro auf Mietbasis ohne zeitliche Nutzungsbeschränkungen, mit Konferenz- und Besprechungszimmern sowie Arbeitsmöglichkeiten auf der Dachterrasse. Internet, Skype-Stand. Mit speziellen Sport-Camps und Workshops. Tee und Kaffee frei. Geöffnet: Täglich, 24 Stunden. (28° 29′ 28″ N 34° 30′ 59″ O)

Klima[Bearbeiten]

Klima an der Küste und in den angrenzenden Wüstenregionen[Bearbeiten]

Das Klima ist feuchtwarm, das aus den hohen Temperaturen der angrenzenden Wüstengebiete und der hohen Verdampfungsrate des Roten Meeres resultiert.

Dahab Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 20 21 24 28 32 35 38 40 34 31 27 21 Ø 29.3
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C 8 8 10 14 19 21 24 24 23 20 15 9 Ø 16.3
Mittlere Wassertemperatur in °C 19 20 20 21 23 25 29 29 28 25 23 19 Ø 23.4
Relative Feuchte in % 59 59 59 61 68 68 68 68 65 60 59 59 Ø 62.8

Wasser des Roten Meeres[Bearbeiten]

Die Wassertemperaturen betragen je nach Jahreszeit zwischen 19 °C und 29 °C, diese Temperatur ist auch noch in größeren Tiefen (30 m) vorhanden. Strömungen können auch kalteres Wasser mit sich führen. Der Salzgehalt ist mit 4,1 % sehr hoch.

Die Strömungen ändern sich im Laufe des Jahres und können nicht immer mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Da das Rote Meer über keine Süßwasserzufuhr verfügt und gerade im Sommer große Wassermengen verdampfen, sinkt der Wasserspiegel im Sommer um ca. 1 m. Die fehlende Wassermenge wird erst im Winter wieder ausgeglichen. Die Hauptströmungen bewegen sich im Sommer nach Süden und im Winter nach Norden. Die Strömungssituation wird durch Gezeitenströme unübersichtlicher, der Tidenhub beträgt ebenfalls ca. 1 m. Besonders problematisch wird es, wenn sich im Norden oder Süden eines Riffblocks Strömungen teilen oder wieder zusammenführen, was im letzteren falle zu abwärts verlaufenden Strömungen führt.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Geldwechsel[Bearbeiten]

Post[Bearbeiten]

Das Postamt in Dahab.

Das 3 Hauptpostamt befindet sich in der Medina, der Dahab City.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Siliotti, Alberto: Sinai Diving Guide : Teil 1 ; deutsche Ausgabe. Verona : Geodia, 2005, ISBN 978-88-87177-66-4, S. 202–241, Tauchplätze 41–53.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Einwohnerzahlen nach dem ägyptischen Zensus von 2006, eingesehen am 4. Juni 2014.
  2. Hennig, Falko: Ein Urlaubsort verändert sich: Dahab, davor, taz vom 26. April 2006.
  3. CDWS Depths limitations, Chamber of Diving & Watersports – Egypt

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg