Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Chuquisaca

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Departamento Chuquisaca liegt im zentralen Süden Boliviens in einer Region, in der das Altiplano über die Valles (Täler) in die Tiefebene des Gran Chaco übergeht. Der Name kommt von der Quechua-Bezeichnung für die Hauptstadt Sucre, die zugleich Hauptstadt - aber nicht Regierungssitz - Boliviens ist.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Neben Sucre gibt es keine anderen größeren Städte im Departamento.

  • Sucre im Nordwesten auf 2.500 m Höhe, einzige Großstadt und Hauptstadt (250.000 Einwohner) mit reizvollem kolonialem Zentrum. War in der Kolonialzeit der "Wohnvorort" der Oberschicht der Silberstadt Potosí
  • Monteagudo, 10.000 Einwohner, im Nordosten in der Chaco-Ebene
  • Camargo, 5.000 Einwohner, Weinbau- und Obsthauptstadt von Bolivien in einem sehr reizvollen Bergtal im Südwesten des Departamentos, umgeben von vielfarbigen Bergen.
  • Culpina, 1.200 Einwohner, nahe der Salzpfanne Salar de Culpina

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Entwicklung des Departamentos und seiner Hauptstadt ist eng mit der Silberstadt Potosí verbunden. Von Sucre aus wurde das Gebiet verwaltet, da das Klima dort weniger rauh ist als auf der Hochebene.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Sucre ist von allen Großstädten Boliviens aus per Bus zu erreichen. Ferner gibt es einen Zug nach Potosí, der jedoch zeitweise stillgelegt war.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Altstadt von Sucre.
  • Zentrum von Camargo.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist mild und trocken, mit warmen Tagen und kühlen Nächten das ganze Jahr über. In der Chaco-Ebene im Osten ist es heiß und feucht im Sommer und mild und trocken im Winter.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg