Stub

Bug

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bei Nur, Masowien
Kanus
Allegorie des Bugs in Warschau

Der Bug ist ein ca. 772 km langer Nebenfluss der Narew, die in die Weichsel mündet, im östlichen Polen in den Woiwodschaften Lublin, Podlachien und Masowien, in Weißrussland und der Ukraine. Der Fluss ist bei Kanuten und Sportanglern sehr beliebt. Seit dem Mittelalter war er ein bedeutender Handelsweg vom nördlichen Polen, einschließlich der Ostseeküste bis in die Ukraine und weiter an das Schwarze Meer. An seinen Ufern entstanden zahlreiche Handelsstädte.

Lauf[Bearbeiten]

Der Bug entspringt in der Ukraine bei Lemberg und fließt nordwestwärts zur Narew wo er bei Radzymin in den Zegrze-Stausee mündet. Der Fluss bildet einen Teil der Grenze Polens mit der Ukraine und Weißrussland und damit der EU-Außengrenze und des Schengen-Raums. Innerhalb Polens bildet er die Grenze zwischen Podlachien und Lublin und später zwischen Podlachien und Masowien bevor er endgültig nach Masowien fließt.

Orte[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.