Erioll world 2.svg
Wandern
Artikelentwurf

Balzer Herrgott

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Balzer Herrgott in der Weidbuche

Der Balzer Herrgott – auch Winkelherrgott genannt – ist eine in eine Weidbuche eingewachsene steinerne Christusfigur im mittleren Schwarzwald zwischen Wildgutach und Neukirch-Fallengrund (Baden-Württemberg). Er ist Ziel vieler Wanderer und Spaziergänger und gilt einigen als Wallfahrtsort.

Lage und Zugang[Bearbeiten]

Der Balzer Herrgott befindet sich zwischen Wildgutach und Neukirch-Fallengrund.

Von unten aus Richtung Hexenloch kommend:

Entweder von der Schwarzwaldhochstraße B 500 kurz vor Neukirch in Richtung Hexenloch/Neukirch abbiegen (ausgeschildert). Durch Neukirch hindurch weiter Richtung Hexenloch. Auf dem Pfad hinter der Hexenlochmühle bergan steigen und der Beschilderung (gelbe Raute) zum Balzer Herrgott 3 km weit folgen.

Von oben aus Richtung Fallengrund kommend:

Von Gütenbach oder Neueck ins Fallengrund, dort vorbei am Oberfallengrundhof fahren bis zum Waldparkplatz. Von hier sind es zunächst ungefähr 200 m in Richtung Langengrund am Waldrand entlang und dann auf einem breiten, leicht abschüssigen Waldweg noch 1 km bis zum Balzer Herrgott (ausgeschildert).

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl Fehrenbach: Geschichte St. Märgens - St. Märgener G'schicht'n: heimatkundliches - bunt gemischt. St. Märgen: Selbstverlag (= Schriftenreihe des Schwarzwaldvereins Sankt Märgen; 1), 1988
  • Angelika Schwabe-Kratochwil, Anselm Kratochwil: Weidbuchen im Schwarzwald und ihre Entstehung durch Verbiß des Wälderviehs. Verbreitung, Geschichte u. Möglichkeiten der Verjüngung. Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Institut für Ökologie und Naturschutz, Karlsruhe, Beihefte zu den Veröffentlichungen für Naturschutz und Landschaftspflege in Baden-Württemberg, Heft 49, 1987, ISBN 3-88251-121-4.
Erioll world 2.svg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.