Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ückeritz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ückeritz
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ückeritz ist ein Seebad auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern direkt am Ufer der Ostsee und des Achterwassers.

Seit 2005 haben sich die Seebäder der Inselmitte Usedoms Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz zum Vereinsverbund "Bernsteinbäder" zusammengeschlossen. Der Name steht für die kleineren, naturnahen Bäderorte zwischen den nahen Küsten von Ostsee und Achterwasser.

Ückeritz erstreckt sich vom malerischen, westlich gelegenen Achterwasserhafen bis zur kleinen Strandpromenade an der Ostsee.

Anreise[Bearbeiten]

Der Bahnhof von Ückeritz

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Ückeritzer Bahnhof der Usedomer Bäderbahn ermöglicht eine bequeme Anreise auch mit der Bahn. Die Usedomer Bäderbahn von Stralsund kommend fährt stündlich bis Swinemünde (Świnoujście Centrum) in Polen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto hat man die Wahl einer Anreise über die B111 von Wolgast aus oder über die B110 (über Zecherin und Usedom) und die L265, von der aus links auf die B111 abgebogen werden muss. Die Bundesstraße 111 führt durch Ückeritz hindurch, so dass, je nach Unterkunft, die Möglichkeit des Abbiegens in Achterwasser- oder Ostseerichtung gegeben ist.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Radfernwege Ostseeküsten-Radweg in Mecklenburg-Vorpommern und Mecklenburgischer Seen-Radweg verlaufen direkt an der Ostseeküste.

Mobilität[Bearbeiten]

Neben den erwähnten Verkehrsverbindungen via Straße und Bahn, die die einfache und zumeist schnelle Erreichbarkeit aller Ausflugsziele auf der Insel Usedom gewährleisten, ist vor allem das gut ausgebaute Netz von Radwegen erwähnenswert. Der Küstenradwanderweg verläuft entlang der Ückeritzer Strandpromenade, so dass von hier aus alle Seebäder entlang der Ostseeküste der Insel erreicht werden können. Ungeübte Radfahrer sollten die schnell wechselnden Steigungen (Pageluns Berge, Langer Berg) in beide Richtungen bedenken.

Vom nahegelegenen Hafen Stagnieß aus werden Schifffahrten über das Achterwasser und den Peenestrom angeboten, die unterhaltsam und interessant sind. Da Ückeritz keine eigene Seebrücke besitzt, können Schifffahrten auf der Ostsee vom benachbarten Bansin aus angetreten werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Steingarten Neu Pudagla

Ückeritz besitzt, wie die anderen Bernsteinbäder, das Privileg naher Küsten von Achterwasser und Ostsee. So sind sowohl der breite Sandstrand zwischen Kölpinsee und Bansin als auch der wunderschön gelegene Sportboothafen am Achterwasser sehenswert. Die neu angelegte kleine Strandpromenade ist ebenso beschaulich wie das historische Fischerdorf Ückeritz am Achterwasser.

Südlich von Ückeritz befindet sich der Hafen Stagnieß, von dem aus Achterwasser-Rundfahrten gebucht werden können. Das nahe dem Hafen gelegene Steilufer bietet einen sehr schönen Blick zum Ückeritzer Hafen und zum Loddiner Höft. Von Stagnieß aus können Wanderungen zum Konker und zum Rauhen Berg bei Pudagla unternommen werden.

Die Uferpromenade

Aktivitäten[Bearbeiten]

Neben den maritimen Aktivitäten, die auch die anderen Seebäder bieten, kann zwischen Ückeritz und Bansin Jet-Ski gefahren werden. Am Ückeritzer Achterwasserhafen kann man Surfen und Kiten und selbiges erlernen. Segeltörns führen auf das Achterwasser und auf den Peenestrom.

Ückeritz ist traditionell ein wichtiges Ziel für Zeltler. Während der DDR-Zeit befand sich zwischen Ückeritz und Bansin Europas größter Campingplatz. Von diesem sind nur noch Fragmente vorhanden, die allerdings modernen Ansprüchen entsprechen.

Eine schöne landschaftliche Lage und ein attraktives Hinterland prädestinieren Ückeritz für Wanderungen und Radtouren. Ein gut entwickeltes Netz von Rad- und Wanderwegen erlaubt interessante Ausflüge.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Am 2. Wochenende im September sind die Tüftentage, das Ückeritzer Kartoffelfest

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Uferpromenade

Als eines der kleinen und naturnahen Seebäder auf Usedom verfügt Ückeritz über Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Shopping in seiner "reinen Form" ist eher in den größeren Ostseebädern Zinnowitz, Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin sinnvoll.

Küche[Bearbeiten]

  • 2 Strandcafé Utkiek, Strandstraße 16, 17459 Ückeritz. Tel.: +49 38375 20408. Maritimes Restaurant mit Blick auf die Ostsee. Juli und August Mittwoch ab 20.00 Uhr Livemusik, freier Eintritt. Geöffnet: Ganzjährig , im Sommer ab 8.00 Uhr, in der übrigen Zeit ab 10.00 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Naturcampingplatz "Am Strand". Der Campingplatz erstreckt sich auf einer Länge von 4,5 km parallel zum Strand, nur kurz hinter dem Küstenschutzwald. Geöffnet: Von Ostern bis zum 31. Oktober geöffnet.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.