Rheiderland

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Rheiderland liegt in Ostfriesland. Es ist ein grenzüberschreitender Landstrich in den Niederlanden (dort Reiderland, Provinz Groningen) und eine historische Landschaft des Landkreises Leer zwischen Ems und Dollart.

Rheiderland

Orte[Bearbeiten]

Hauptorte sind Weener (früher Kreisstadt des Rheiderlandes), Jemgum und Bunde in Ostfriesland sowie Beerta, Finsterwolde, Bad Nieuweschans, Drieborg, Nieuw-Beerta in den Niederlanden.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

der Dollard
Kiekkast am Dollard
Bohrinsel mit Dollardblick - und gegenüber Emden
  • Dollart / Dollard (Meerbusen) Naturschutzgebiet – entstanden durch mehrere Sturmfluten wie die Marcellus-Flut (1362), die Dionysius-Flut (1374) und die Cosmas- und Damian – Sturmflut (1509),...
  • Wymeer (Weidenmeer), eine Ortschaft der Gemeinde Bunde dicht an der deutsch-holländischen Grenze, mit seiner Besonderheit, dem
  • Restmoor - einem etwa 53 ha großen und zum großen Teil noch geschlossenen Hochmoorgebiet (Schutzgebiet). Es bietet Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere wie Greifvögel und Schnepfenvögel, Reptilien und Gliederfüßer, und ist zudem aus heimatkundlicher und moorkundlicher Sicht von Bedeutung.
  • Die ehemalige Bohrinsel bei Dyksterhusen am Dollart, auf der Probebohrungen nach Gas durchgeführt wurden, und die nun einen guten Überblick über den Dollart bietet

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Rheiderland ist eine flache, völlig ebene Marsch-Landschaft, die wegen ihrer nährstoffreichen Böden vorwiegend landwirtschaftlich genutzt wird. Der Spruch: ‚heute schon sehen, wer morgen kommt’ ist bezeichnend.

Die grünen Wiesen und Weiden mit Schafen, Rindern und Pferden, Moor- Polder- und Geestgebiete, fischreiche Seen, der unendliche Himmel über uns – nichts, woran der Blick sich stößt. Wasser, wo immer man ist, mit rastenden, überwinternden oder brütenden Vögeln. Sieltiefe und Kanäle, Teiche und Seen, Kolke, (auch Moorauge genannt), im Sommer voller blühender Seerosen. Die Ems mit ihrem Deich und den darauf grasenden Schafen. Und natürlich der Dollard.

Kleine Dörfer mit liebevoll erhaltenen Kirchen und herrlichen Orgeln, Windmühlen, malerische Landschaften mit alten Bauernhöfen, meistens umwachsen von hohen, alten prachtvollen Bäumen, das alles ist das Rheiderland. Ruhe und Frieden strahlt es aus.

Sprache[Bearbeiten]

Die Alltagssprache ist meist noch niederdeutsch (ostfriesisches Platt)

Anreise[Bearbeiten]

Die Autobahn A 7 Groningen – Oldenburg und die Bahnstrecke Groningen – Leer durchqueren den Grenzort Bad Nieuweschans (Bad Neuschanz).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Steinhaus Wehrturm
Ditzum


Steinhaus Bunderhee Das Steinhaus in Bunderhee ist möglicherweise die älteste Burg in Ostfriesland und noch aus der Zeit der Friesenhäuptlinge

Ditzum Der Hafen mit einem der letzten funktionierenden Siele in Ostfriesland ist mit der Ditzumer Mühle und der evangelisch-reformierten Kirche prägend für das gesamte Ortsbild. Ditzum stellt mit Fährverbindungen nach Borkum, Delfzijl (NL) und Emden einen nautischen Verkehrsknotenpunkt dar. Der kleine Ort (etwa 700 Einwohner) hat mit seinem Hafen, Fischkuttern, Fischgeschäften- und Restaurants als einziger im Rheiderland heute noch Bedeutung als Fischereihafen- und Ort.

Alte Ziegelei (Ziegelei-Museum) in Midlum

Marcelluspfad (Bohlenpfad) zum KiekkastNieuwe Statenzijl NL Der Kiekkast bietet einen herrlichen Ausblick über den Dollard und stellt einen hervorragenden Beobachtungsplatz für die rastenden Zugvogelscharen dar

Weener

Aktivitäten[Bearbeiten]

Bad Nieuweschans hat das Thermalbad Fontana

Die Internationale Dollard Route für Fahrradfahrer (etwa 200 km lang) führt quer durch das niedersächsische Rheiderland, das niederländische Reiderland und die angrenzende Provinz Groningen rund um den Dollart.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.dollard-route.de/

http://www.fehnroute.de/

http://www.weener.de/

http://www.fontananieuweschans.nl/de

http://www.wymeer.de

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Artikelentwurf