Nouakchott

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Sahara > Mauretanien > Nouakchott
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nouakchott ist die Hauptstadt in der Islamischen Republik Mauretanien.

Nouakchott-mosquee.jpg
Nouakchott
Provinz Mauretanien     
Einwohner 881.000
Höhe 8 m
Lage
Lagekarte von Mauretanien
Reddot.svg
Nouakchott

Hintergrund[Bearbeiten]

Nouakchott wurde 1962 Hauptstadt der islamischen Republik Mauretanien. Bis 1958 war es vorwiegend ein Fischerdorf. Mit der Unabhängigkeit und dem Status als Hauptstadt setzte ein rasantes Bevölkerungswachstum ein. Vor allem in den 70’er Jahren wurde diese Entwicklung durch die damals in Nordafrika herrschende Dürre verstärkt. 1980 hatte Nouakchott bereits 150.000 Einwohner. Im Jahr 1981 wurde die Universität von Nouackchott gegründet. Sie gliedert sich in die Bereiche Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften sowie Recht und Wirtschaft.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Aus Deutschland werden Linienflüge von Frankfurt am Main nach Nouakchott z.B. von Royal Air Maroc via Casablanca oder von Air France via Paris angeboten.

Bahn[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Stub Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Stub