Nationalpark Lehmaa

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Baltikum > Estland > Nationalpark Lehmaa
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nationalpark Lehmaa ist ein Nationalpark im Norden von Estland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Ein öffentlicher Nahverkehr existiert nicht. Man ist daher auf das eigene Verkehrsmittel, das Fahrrad oder seine Füße angewiesen, um sich den Nationalpark anzuschauen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Palmse[Bearbeiten]

Das Herrenhaus von Palmse gehört zu den Attraktionen des Nationalpark. Das Anwesen mit dem dazugehörigen Park wurde Jahrhundertelang von einen baltendeutschen Adelsfamilie bewohnt, ehe sie 1913, wie alle anderen Gutshofbesitzer in Estland, enteignet wurden. Der Eintritt zum Herrenhaus und zum Park kostet 5 €. Das Herrenhaus ist mit Möbeln aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts ausgestattet.

Vösu[Bearbeiten]

Käsmu[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kaufen[Bearbeiten]

Essen und Trinken[Bearbeiten]

Schlafen[Bearbeiten]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Stub Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Stub