Nachrichten:2012-01-11: Grand Egyptian Museum soll im August 2015 öffnen

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2012 > Januar 2012 > 2012-01-11: Grand Egyptian Museum soll im August 2015 öffnen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Endlich soll auch das Krokodilmuseum in Kom Ombo seine Pforten öffnen. Für das Griechisch-römische Museum in Alexandria wurde eine Rettungsaktion gestartet.

Krokodilmuseum in Kom Ombo

Kairo (Ägypten), 11. Januar 2012. – Wie der ägyptische Antikenminister Mohamed Ibrahim verlautbarte, wird die Eröffnung des Grand Egyptian Museum (GEM) im August 2015 erwartet. Es wird im Bereich des Pyramidenkomplexes von Giza seine Gäste empfangen und soll zukünftig das Kairoer Ägyptische Museum ersetzen. Am 3. Januar 2012 startete die dritte Bauphase. Bauausführende sind die ägyptische Orascom Construction Industries und die belgische BESIX-Gruppe.

Zu den Ausstellungsstücken werden die Grabbeigaben des Tutanchamun, von Hetepheres, der Mutter des Cheops, Yuya und Thuya gehören. Auch die Sonnenboote des Cheops sollen dann ins neue Museum einziehen. Die Königsmumien hingegen werden im Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation in el-Fusṭāṭ präsentiert werden.

Bereits zum zweiten Mal wurde die Eröffnung des Krokodilmuseums in Kom Ombo angekündigt. Nun soll es Ende Januar der Öffentlichkeit übergeben werden. Das Museum wird über ein Besucherzentrum verfügen, in dem die Besucher mit den nötigen Informationen versorgt werden. Ausgestellt werden 40 Mumien unterschiedlich alter Krokodile sowie Statuen des Krokodilgotts Sobek in Holz und Granit.

Unterdessen startete der ägyptische Antikenminister Mohamed Ibrahim eine internationale Kampagne zur Rettung des seit Jahren geschlossenen Griechisch-römischen Museums in Alexandria. Die Rettungsaktion wird von der Unesco unterstützt.

Verwandte Nachrichten[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]