Artikelentwurf

Kocaeli

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kocaeli ist eine Provinz in der Marmara-Region in der Türkei.

Izmit Clocktower.JPG
Kocaeli
Provinz Ergänze die Information
Einwohner Ergänze die Information
Lage
Lagekarte der Türkei
Reddot.svg
Kocaeli

Regionen[Bearbeiten]

Mittelgebirge im Hinterland in Kocaeli

Kocaeli ist durch sehr unterschiedliche Regionen geprägt. Direkt an Istanbul angrenzend finden sich Bezirke wie Gebze oder Darica. Diese Bezirke sind mehr noch von der angrenzenden Metropole Istanbul geprägt. Weiterhin verfügt die Provinz über einen langen Schwarzmeerstreifen in der Provinz Kandıra, der vielfach auch noch als Naherholungsziel für Ausflügler aus Istanbul fungiert. Die Region um Izmit ist stark industrialisiert und hat das höchste pro Kopf das höchste Bruttosozialprodukt in der ganzen Türkei. Dabei hilft auch die Lage am Ende des Marmara Meers, die hier einen natürlichen Hafen bildet. Die Türkische Flotte ist hier zu Hause. In den Küstenregionen zu den anderen Bezirken finden sich zunehmend kleine Fischerdörfer mit schönen Uferpromenaden und kleinen Badestränden. Um das Angebot abzuschliessen sei hier noch anzumerken, dass sich im Hinterland noch Mittelgebirge mit viel Wald, Wanderwegen und Skipisten finden.

Orte[Bearbeiten]

  • Darica - Einst ein kleines Fischerdörfchen. Auch hier gab es zu Beginn des 20.Jahrhunderts einen Austausch von griechischen und türkischen Bürgern. In den letzten Jahren leidet das Stadtbild unter den starken Zuzug von neuen Mitbürgern. Doch der Markt (immer Donnerstags) ist immer noch sehenswert. Außerdem wurde das kleine Örtchen Bayramoğlu eingemeindet. Damit kamen Tierpark und Feriensiedlung inklusive Strandanlage dazu.
  • Gebze - Geschichtsreich wie wenig Orte in Kocaeli. Hier nahm sich der große Karthager Hannibal das Leben. Noch heute gibt es hier eine Erinnerungsstätte an den großen Feldherr. Ob hier wirklich das Grab ist, ist allerdings umstritten.
  • İzmit
  • Karamürsel

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Kocaeli gibt es keinen internationalen Flughafen. Doch im Westen befindet sich in Istanbul der Flughafen Sabiha Gökcen in Reichweite. Der Süden ist über den Flughafen in Bursa besser zu erreichen. Von dort geht es auf der Strasse weiter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eingangsbereich vom Faruk Yalcin Zoo
  • Faruk Yalçın Zoo - Der auch unter İstanbul Hayvanlar Alemi ve Botanik Bahçesi ausgeschilderte Zoo mit Botanischen Garten findet sich in der Ortschaft Darica, nahe dem Stadtrand von Istanbul. Hier werden neben den üblichen Zoo-Tieren wie diverse Affen, Löwen, Bären etc. auch Reptilien, Fische und Pflanzen aus aller Welt ausgestellt. Während der Ara-Käfig recht geräumig ist, sind aber gerade Löwen-Gehege und einige Aquarien von der Größe so Grenzwertig, dass einem die Tiere schon leid tun. Wer dem entfliehen will, der kann dieses auf dem kleinen integrierten Freizeitpark tun. Der ist aber eher auf Kinder ausgerichtet. Der Eintritt beträgt ca. 15 TL (Kinder, Jugendliche und Rentner erhalten Rabatte). Der Zoo befindet sich an der Verbindungsstrasse zwischen Bayramoğlu und Darica und ist ab der Ausfahrt Darica/Bayramoğlu gut ausgeschildert. Gegenüber befindet sich ein bewachter Parkplatz für 3 TL Parkgebühren.
Der Gedenkstein am Grab des Hannibals
  • Das Grab des Hannibals - Lange nach dem Hannibal die Alpen samt Elefanten die Alpen überquert hatte und Rom das Fürchten gelehrt hatte, saß dieser hier fest und sah seiner Gefangenenname durch römische Truppen entgegen. Um diesen zu entgehen nam er sich kurzer Hand das Leben. Das Grab des Hannibals liegt offiziell in Gebze (direkt an der Grenze zu Istanbul). Mehr aber handelt es sich hier um eine Hannibal Gedächnisstätte die aus einem Gedenkstein und ein paar in türkischer Sprache verfasster Schrifttafeln besteht. Das Interessanteste ist nach kurzer Zeit schon die Ruhe des umgebenden Tannenwäldchens und der Ausblick auf Gebze. Das Grabmal befindet sich auf einem Hügel in der Nähe des Gebze Centers auf dem Gelände einer Forschungseinrichtung. Am Eingang erhält man gegen Ausgabe seines Reisepasses einen Besucherausweis. (Den Reisepass gibt es natürlich bei der Ausfahrt wieder zurück.) Der weitere Weg ist ausgeschildert. Das ganze ist eher für Selbstfahrer zu empfehlen.
  • Av Köskü - Barockes Jagdschlöss aus der Osmanischen Zeit zu finden in İzmit. Seit 1967 ein Museum
  • İzmit Kalesi - Diese Burg geht auf die römische Epoche zurück undliegt auf einem Hügel in İzmit
  • Nymphaion - Auch dieser in İzmit zu findene Brunnen geht auf die Römer zurück.
  • Uhrenturmvon İzmit

Aktivitäten[Bearbeiten]

Strandanlage von Bayramoglu (Darica)
  • Schwimmen
  • Wandern - Im Hinterland von İzmit oder Karamürsel gibt es Wanderrouten von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad und Länge. In Karamüsel eignet sich das Hotel Başdeğirmen (siehe Unterkunft) als guter Ausgangsort.
  • Ski Fahren
  • Entdecken - Kocaeli ist sicherlich nicht so gespickt mit Sehenswürdigkeiten wie z.B. Istanbul, doch wer sucht der findet hier das ein oder andere.

Küche[Bearbeiten]

  • Darica - Hier ist vor allem Bayaramoğlu zu nennen. In den 80ziger Jahren war diese Feriensiedlung gerade bei Istanbulern angesagt. So entstand hier eine eigene kleine Stadt mit Strandanlage, Restaurants und Sicherheitsdienst. In den 90zigern änderte sich das jedoch. Immer mehr Ferienhäuser wurden verlassen und Restaurants und Cafés geschlossen. Mittlerweile hat sich das geändert und die Anlage wird immer mehr von Tagesausflüglern entdeckt und so haben sich die verbliebenen Lokalitäten darauf eingestellt und bieten meist schon ein Frühstück an. Hier eine kleine Auswahl:
  • Çıtacılar Restaurant, Karanfil Cad. 339, Bayramoğlu, Tel.: (262) 6533184 - Das älteste Restaurant am Ort ist gerade für seine Grillspezialitäten bekannt.
  • Kücük Ev, Karanfil Cad., Bayramoğlu, Tel.: (262) 6541370 - Das kleine Haus. Das relativ neue Restaurant serviert gute türkische Küche in schöner Atmosphäre. Als einziges auch Künefe. Wer mag bekommt auch ein gutes Efes oder einen Raki zum Essen. Außerdem werden im Restaurant handgemachte Textilien verkauft. Beim letzten Besuch (Mai 2012) war das Lokal leider geschlossen. Auch von Nachbarn konnte keine Aussage gemacht werden, ob dieses nur temporär ist.
  • Limon, Ada içi, Fatih Sultan Mehmet Cad. No:338 , Bayramoğlu, Tel.: 0(262) 654 24 20 & 0(537) 762 11 20, E-Mail: info@limondayiz.com - Der Untertitel Café und Burger ist Programm. Das kühle Effes (auch Alkoholfrei) oder ein Glas Wein ist auch jederzeit verfügbar. Wireless Lan ist kostenlos. Wer keinen Laptop dabei hat bekommt kurzer Hand einen gestellt. Samstags gibt es manchmal Live-Musik.
  • Karamürsel - Das kleine Fischerdorf bietet auch eine Strandpromenade mit einem guten Restaurant und Café Angebot. Doch das eigentliche kulinarische Highlight erwartet einem nicht im Ort sondern ca. 8km im Hinterland. Hier findet sich das Hotel (siehe auch Übernachtung) und Restaurant Başdeğirmen. Spezialität ist hier sicherlich die frische Bachforelle, die aus dem Hauseigenen Fischteich gefangen und im Steinofen zubereitet wird. Aber auch andere Köstlichkeiten aus dem Steinofen, wie mit selbst gemachten Käse überbackenen Champigons oder Köfte können zum kleinen Preis überzeugen. Das Frühstück wird mit selbstgemachter Butter und Honig aus der eigenen Imkerei ergänzt. Wer die Pfunde gleich wieder loswerden will kann hier auch ausgiebig Wandern (siehe Aktivitäten) [1]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotelidylle in Karamürsel

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.