Ereğli

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereğli ist eine Stadt in der Türkische Schwarzmeer-Region.

Ereğli
Provinz Zonguldak (Provinz)     
Einwohner 80.000
Lage
Lagekarte der Türkei
Reddot.svg
Ereğli

Hintergrund[Bearbeiten]

Schon im 6 Jhr.v.Chr. wurde hier gewohnt. Damals nannte sich die Stadt aber noch Herakleia Pontike. 5 Jhr. später beschloss die Stadt mit dem pontischen Königreich aus Amasya gegen die Römer in den Krieg zu ziehen. Nach der Schlacht von Zile stellte sich doch heraus, daß dieses eine eher schlechtere Wahl war. Die Römer errichteten hier eine Garnison und es folgten mit Byzantinern und Osmanen die üblichen Machthaber. Im Laufe des ersten Weltkrieges und türkischen Befreiungskrieges erlangte die Stadt aufgrund des Hafens und Kohlevorkommens besondere Bedeutung und war bis 1920 von französischen Truppen besetzt. Heute ist Ereğli bekannt für seine Erdbeeren und die Stahlproduktion. Im wesentlichen gehört diese Stadt als Industriestadt nicht zu den Highlights am schwarzen Meer, verschlägt es einen doch in diese Stadt, so lädt die östliche Stadthälfte zum verweilen ein.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Zonguldak kommend, folgt man der D010 in Richtung Akçakoca und ereicht nach ca. 50 km die Abfahrt in das Stadtzentrum. Von Akçakoca sind es in Gegenrichtung etwa 40 km.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Ereğli Müsezi' - Für 3 TL wird man im Museum im Bürgerhaus über Geschichte und Kultur rund um die Stadt informiert. :', Halil Paşa Mansion / Orhan Mah. Yali Cad. Nr.: 96 / Ereğli, Tel.: (0372) 312 03 62. Täglich außer Montag 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Herakleia Pontike - Die Überreste der antiken Stadt finden sich überall in der Stadt verteilt
  • Byzantinische Festung - Die verfallenden Überreste sind derzeit in Obhut des Militärs
  • Höhlen des Herakles - Als "Cehennemağzı Mağaraları" ausgeschildert sollen diese Höhlen der legendäre Zugang zum Hades sein. Die byzantinischen Christen feierten hier Messen. Heute finden hier zeitweise Konzerte statt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Artikelentwurf