Artikelentwurf

Burdur

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Vorgabe für Kleinstädte erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.

Burdur ist eine Stadt mit 70.000 Einwohnern in der Mittelmeer-Region in der Türkei.

Sagalassos - Statue on Agora.jpg
Burdur
Provinz Burdur
Einwohner Ergänze die Information
Lage
Lagekarte der Türkei
Reddot.svg
Burdur

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ältesten Siedlungsfunde gehen auf das 6 Jahrtausend vor Christus zurück. Hier wurden Töpferwaren und Götterstatuen aus dieser Zeit gefunden. Heute prägen vor allen die Landwirtschaft und der Burdur See das Bild dieser Stadt die auch Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Wenn man mit dem Auto von Antalya einfach der D650 in Richtung Norden folgt, gelangt man automatisch nach 130 km in die Stadt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Hacılar - Ausgrabungsstätte aus der Jungsteinzeit
  • Archäologische Museum - Hier sind Funde aus Hacılar, Sagalassos und Kremna ausgestellt.
  • Ulu Camii - Diese stammt aus dem 14 Jhr. n. Chr.
  • Burdur Gölü - Besonders für Vogelliebhaber ein lohnenswertes Ziel. Die Weißkopfruderente ist nirgendwo auf der Welt in so einer Konzentration zu finden.
  • Salda Gölü - Beliebter Ausflugssee. Mit Kiefern umgeben ist dieser See mit weissen Sandstränden ein verlockender Badespass. Doch Vorsicht, die angegebenen 185 Meter Tiefe sind real und die häufig beschriebenen Wasserschlangen vielleicht auch.
  • Sagalassos - Ehemalige pisidische Hauptstadt, die im 7 Jhr. n. Chr. aufgegeben wurde
  • Kremna - Antike griechische/römische Stadt aus dem 3 Jhr. n. Chr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.