Artikelentwurf

İnebolu

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

İnebolu ist eine Stadt in der Türkische Schwarzmeer-Region.

İnebolu
Provinz Kastamonu     
Einwohner 10.000
Lage
Lagekarte der Türkei
Reddot.svg
İnebolu

Hintergrund[Bearbeiten]

Diese kleine Stadt geht auf das antike Ionopolis zurück und wurde im 2.Jhr.n.Chr. allerdings unter noch unter dem Namen Abonuteichos erwähnt. Auf diese Zeit geht die Gründung des Orakels des Neos Asklepios ( der Schlange Glykon ) zurück. Als die Stadt in Ionopolis umbenannt wurde, sind die zugehörigen Münzen weiterhin mit dem Bildnis der Schlange versehen worden. Vielfach wird gerade die Umbenennung immer wieder als wichtiges Indiz dafür geführt, dass die Stadt von den Ionern gegründet worden ist. 1071 n.Chr. konnten die Seldschuken die Stadt erobern. Als das Reich der Seldschuken kollabierte, übernahmen die Candaroğullari, ein kleiner Türkenstamm, die Verwaltung der Stadt und nannten diese in İnebolu um. Im 15 Jhr.n.Chr. wurde die Stadt in die Stadt Kure eingemeindet und erst im 19.Jahrhundert wieder in die Selbstständigkeit entlassen. Von alldem ist zwar nicht mehr viel zu finden, aber dafür blieb das komplette Stadtbild vom Ende des 19.Jahrhunderts erhalten. Den nur wenige Jahre nach der Wiedererlangung der Selbstständigkeit brannte die komplette Stadt nieder, die in der Folge vom Reisbrett aus neu geplant wurde. Diese Struktur blieb trotz starken Beschuss im ersten Weltkrieg erhalten.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die hier unter Denkmalschutz stehenden 350 Häuser
  • Die Fundamente von 3 aus byzantinischer Zeit stammenden Burganalagen
  • Ein Kloster

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.